Posts mit dem Label sugarpill werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label sugarpill werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Jeffree Star Androgyny

Ich hab's schon wieder getan: Beim Relaunch der Jeffree Star Liquid Lipsticks Androgyny und Masochist im Februar habe ich erfolgreich zugeschlagen. Androgyny hat sich dabei fast im Handumdrehen zu einem absoluten Favorit gemausert. Die Farbe ist einfach unfassbar schön, einzigartig und schmeichelhaft.

jeffree star liquid lipstick androgyny mauve makeup look

Qualitativ spielen auch Masochist und Androgyny in der ersten Liga mit. Androgyny ist dabei etwas flüssiger und matter, verhält sich also ähnlich wie Unicorn Blood und Celebrity Skin. Masochist weist dagegen die moussige Textur und das sanft satinierte Finish auf, das ich an Redrum und Hoe Hoe Hoe so sehr liebe.

Die Qualitätsunterschiede innerhalb des Sortiments in Bezug auf Textur, Geruch, Finish und Haltbarkeit kann man nicht leugnen, so dass ich in naher Zukunft noch einen Beitrag über meine Erfahrungen mit den einzelnen Nuancen inklusive Tragebilder und Vergleichsswatches plane. Wann genau der Beitrag online gehen wird, kann ich euch derzeit nicht sagen. Die Geburt unseres zweiten Kindes steht unmittelbar bevor, daher plane ich mit einem sehr großzügigen Zeitfenster. Für Updates könnt ihr aber jederzeit auf Twitter oder Instagram vorbeischauen, dort bin ich meist auch aktiv, wenn die Zeit nicht zum Bloggen reicht.

Sugarpill 4 Colour Collection Paletten

Die Pille, die ich heute für Euch habe ist zuckersüß und bunt. Nach ewigem zögern, schmachte und verdrängen habe ich mir in den letzten Wochen zwei absolute Herzenswünsche erfüllt und in zwei der drei 4 Colour Collection Paletten von Sugarpill investiert. Und BÄM! das hat sich gelohnt!

The pill I've got for you today is sugar sweet and bright. After being reluctant, craving and repressive for a very long time, I've finally purchased two of the three 4 Colour Collection Palettes by Sugarpill and thus fulfilled one of my heart's very desires. And BAM! it was totally worth it!


Die Paletten stecken in zum Teil von der amerikanischen Illustratorin Liz Lorini liebevoll gestalteten, detailreichen Verpackungen. Allein schon die namentliche Erwähnung der guten Dame auf der Umverpackung finde ich grandios und sehr sympathisch. Das dürften deutsche Firmen auch gerne so handhaben. Ich nehme zum Beispiel nicht an, dass die Displays und Characters von essence, catrice uvm. von namenlosen Grafikdronen kreiert wurden. You get my drift.

links die Umverpackung, rechts die eigentliche Palette

Ich bin nun also stolze Besitzerin der Heart Breaker und der Burning Heart Palette. Damit hätte ich das Spektrum des Regenbogens lidschattenmäßig ziemlich gut abgedeckt. Die dritte Palette aus der Kollektion (Sweetheart) lasse ich getrost liegen, denn die Farbzusammenstellung macht mich gar nicht an.