SOS-Pflege für trockene Winterhaut

Wenn draussen die Temperaturen sinken und drinnen muggelig bollernde Heizungen die Luft austrocknen, hinterlässt das meist auch Spuren auf der Haut. Agata twitterte kürzlich diesen Link zu einem sehr lesenswerten Artikel mit einigen nützlichen Tips, wie man seine Haut sicher und gut gepflegt durch die kalte Jahreszeit bekommt. Das hat mich inspiriert, meine Winterhelferlein zusammenzutragen und euch einen kleinen Überblick darüber zu geben, wie ich persönlich mit den speziellen Anforderungen dieser Jahreszeit umgehe.

Winter isn't coming any more. It's here already, accompanied by its two buddies "freezing temperatures outside" and "icky, drying radiators" inside. Some time ago, Agata shared this link, leading to a highly recommendable article about skincare tips and pitfalls during winter time. This inspired me to dig into my skincare stash and talk about some products I like to use during this season.


>> Die wohltuende Pflegemaske aus der Mandel-Serie von Weleda ist mein ganz persönlicher heiliger Gral, wenn es um die Pflege entzündeter, trockener Stellen an Nase und Lippen geht. Meine Schnupfennase kuriere ich damit innerhalb weniger Tage mit ein paar Anwendungen vor dem Schlafengehen immer zuverlässig aus.

>> Die Gesichtswaschcreme von Dr. Hauschka ist in den kühlen Monaten häufiger in meiner Routine zu finden. Sie steht zum einen stellvertretend für milde Reinigungsprodukte, die Seifen, Gele und Schäume in meinem Badezimmer abgelöst haben, und zum anderen für Entschleunigung. Die Gesichtswaschcreme soll langsam und mit Bedacht angewandt werden, damit die Haut durch das enthaltene Mandelmehl nicht gereizt wird. Ich genieße diesen allabendlichen, fast schon meditativen  Vorgang sehr, mit dem ich den Tag abschließe und mich auf die Nacht vorbereite.

>> Die Skinfood Hautcreme von Weleda benutze ich gerne auf besonders trockenen Stellen wie Knie, Ellenbogen, Schienbeine, Fingerknöchel etc. und eher selten im Gesicht. Gerade meine Schienbeine machen mich im Winter manchmal richtiggehend verrückt. Da ist es eine wahre Wohltat, wenn ich die befeuchtete Haut mit einer dicken, schützenden Creme einhüllen kann, die sich nicht ratz-fatz in Wohlgefallen auflöst.

>> Der Gesichtsbalsam von Balm Balm kommt dann zum Zuge, wenn ich meine Gesichtspflege etwas reichhaltiger gestalten möchte. Ich trage dann einfach ein wenig von dem Balsam auf potentiell trockenen Stellen über meiner Tagespflege auf. Der Balsam fettet nicht, zieht gut ein und durftet angenehm dezent nach Rose.


Ich lege das ganze Jahr über Wert darauf, meine Haut durch gute Pflege ausreichend mit Feuchtigkeit zu versorgen und vor übermäßigem Feuchtigkeitsverlust zu schützen. Während ich Feuchtigkeitscreme, Gesichtswasser und -öl sowie milder Reinigung ganzjährig verwende, "pimpe" ich meine Routine im Winter gerne mit reichhaltigeren Produkten, die zusätzlichen Schutz vor dem Austrocknen bieten, regenerieren und angespannte Haut beruhigen sollen (Stichwort: Mandel | Rose). Lediglich beim Sonnenschutz war ich bisher im Winter immer etwas nachlässig, aber da habe ich mir selbst Besserung versprochen.

Auf welche Helferlein schwört ihr, um durch den Winter zu kommen?

     

Kommentare:

  1. Gesichtsöle! Derzeit balanceMe Radiance Face Oil.
    Und Foundations, die reichhaltig sind, momentan The Body Shop Extra Irgendwas Cream Foundation und ganz neu: Kjaer Weis.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gesichtsöl mag ich sehr. Gehört für mich das ganze Jahr über zu meiner Routine. Aktuell das Rosehip Bioregenerate Oil von Pia. LIEBE!

      Löschen
  2. Meine Haut ist normalerweise total fettig und unrein. Aber jedes Jahr beobachte ich wie die Haut spätestens im September komplett auf Wintermodus stellt. Die Haut wird schuppig und trocken, fiese Entzündungen kommen hinzu. Ich war verzweifelt. Ich habe dann mal, weil ich nichts anderes da hatte, die blaue Nivea Creme benutzt und habe gemerkt, dass sich meine Haut ein wenig besser damit fühlt. Also habe ich die aggressiven Geldreiniger und Cremes verbannt und bin auf die Rossmann Naturkosmetik Marke umgesetiegen für trockene und sensible Haut. Und siehe da, meine Haut wurde merklich besser. Jetzt habe ich mir noch das Testsetzt gegen unreine Haut besorgt von Dr. Hauschka und werde mir das Gesichtstonikum und das Gesichtsöl noch mal in Fullsize besorgen. Man merkt, wie wohl sich die Haut mit dem Öl fühlt und wieviel ausgeglichener sie ist.
    Bin gespannt was dann im Sommer wieder ist.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schön, dass Deine Haut so gut auf die Umstellung anspricht. Ich drücke die Daumen, dass das auch zum Sommer hin so bleibt.

      Gerade in Bezug auf milde Reinigung und ölige, gestresste Haut fand ich diese beiden Artikel sehr interessant. Vielleicht steht da noch der ein oder andere gute Tip drin:

      Milde Reinigung: http://www.magi-mania.de/milde-reinigung/
      Gesichtsöle: http://www.magi-mania.de/gesichtsol-ein-paar-hinweise/
      Cleansing Oil: http://www.magi-mania.de/cleansing-oil-und-balm/

      Löschen
  3. Im Winter komm ich immer wieder auf die Weleda Mandelserie zurück. Wobei ich grad dabei bin meine Pflege etwas umzustellen. Ich habe sehr empfindliche trockene Haut und dachte bisher, Fett Fett Fett machen das alles gut. Erst jetzt vor ein paar Tagen dachte ich, nein, du brauchst Feuchtigkeit :)
    Jetzt ist es also so das ich folgendes benutze:
    Alverde sensitiv Waschcreme
    Weleda Gesichtswasser
    Annemarie Börlind Energiespender
    Weleda Mandelpflege morgens
    Weleda Iris abends

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eine Kombination aus Feuchtigkeit bzw. Hautbefeuchtern und Fett um diese einzuschließen dürfte optimal sein. Deine Liste klingt auf jeden Fall spannend. :)

      Löschen
  4. Eine tolle SOS- Winterpflege hast Du da! Ich kenne von den Produkten leider nur die Gesichtswaschcreme von Dr. Hauschka. Und ich liebe sie. Kann zu 100 Prozent unterschreiben, was Du darüber sagst. Sie entschleunigt. Ich genieße die Anwendung auch sehr. Es ist ein Stück weit Wellness im Alltag :-)

    Mit der Weleda Pflegemaske hast Du mich übrigens neugierig gemacht, danach werde ich mal die Augen offenhalten.

    Liebe Grüße,
    Kleines Gehopse

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Wellness im Alltag". Besser kann man es nicht ausdrücken! :)

      Die Pflegemaske fand ich als Maske immer so Lala. Als "Akutpflege" angewendet hat sie mich dann auch total überrascht.

      Löschen
  5. die Weleda Pflegemaske hatte ich ja gar nicht auf dem Schirm. Ich mag die Mandel-Feuchtigkeitscreme, die Maske werde ich mir auf jeden Fall mal anschauen. Danke für den Tipp!

    AntwortenLöschen

Danke für die Einhaltung der Netiquette. Kritik ist willkommen, Beleidigungen nicht.

Ich behalte mir vor, Kommentare mit Links ohne Bezug zum Posting ("Besucht meinen Blog...") und Kommentare mit abschließender Signatur zum Blog oder zu Gewinnspiel-Postings nicht zu veröffentlichen oder zu löschen.

Feel free to leave comments in English, too. I'd be most delighted to get in touch & discuss things in greater detail than pictured in the abstract above. Thanks for paying attention to the netiquette. Any kind of spam, follow-for-follow, racist, sexist or otherwise abusive comment will be deleted asap.