® - Eine Woche markenfrei

Diese kleine Grafik tauchte vergangene Woche auf vielen Blogs auf und und verursachte einigen Wirbel. Die Frage, was es mit dem durchgestrichenen R auf sich hat, möchten wir heute auflösen.


Dem ein oder anderen wird aufgefallen sein, dass alle mit ® gekennzeichneten Posts eines gemeinsam haben: Die Autorinnen verzichten auf die Nennung von Marken- und Produktnamen. Und das ist in seiner Schlichtheit auch schon des Pudels Kern. Einige Bloggerinnen haben sich zu einer Themenwoche zusammengeschlossen, die sich inhaltlich von der produktfixierten Berichterstattung lösen und somit wieder mehr Raum für kreative Ansätze und Themen abseits von Reviews, Previews und co. schaffen sollte.

Das klingt erstmal banal, aber ein Blick durch die deutschsprachige Bloglandschaft zeigt deutlich, wie dominant Firmen und Marken mittlerweile sind. Grund genug für eine kleine Atempause, um danach mit neuem Elan zu einem "gesunden" Verhältnis zu finden. Reviews, Produkte und Marken sind ein wesentlicher Bestandteil von Beauty- und Lifestyleblogs. Aber eben nicht der einzige. Kreativität kennt keine Grenzen. Sie fängt vielmehr dort an, wo man an seine Grenzen stößt.


Ins rollen gebracht wurde die Aktion von Magi. Beteiligt haben sich die folgenden Blogs mit mindestens einem Post:

Magi Mania | Hibbyaloha | Liebenswürdig | Pinkysally | KosmetikAddicted | My Kosmetik Blog | Kalter Kaffee | NinjaHase | Jadeblüte | Looks like... Valerie! | Lipglossladys | Dani's Beauty Blog | Mel et Fel | I need sunshine | A Rotten Cave | Lipgloss Cinderella | MyBeautyBlog | GTBHC | Culte du Beau | Schminkwiese | coral and mauve | Fashionfee | Beautyjagd | Talasias Dreamz | Lipsticklove | Cream's Beauty Blog | Liris Beautywelt und meine Wenigkeit :D (Bitte melde Dich, falls ich Deinen Blog vergessen haben sollte!)


Mein Fazit:

Ich habe die Aktion sehr genossen. Im Hinblick auf die Inhalte war diese Woche die wohl abwechslungsreichste seit langem. Es hat riesig Spaß gemacht zuzusehen, wie die Autorinnen ihre Vielseitigkeit und Fantasie unter Beweis gestellt haben. Insgesamt hatte ich den Eindruck, dass mit sehr viel Hingabe und Liebe zum Detail gepostet wurde. Die Autorinnen hatten Spaß an der Sache und das merkt man den meisten Beiträgen auch an.

Es erfordert mehr persönliche Auseinandersetzung und Vorarbeit (ggf. auch Recherche) einen markenfreien Post zu verfassen, als die drölfzillionste Review zu Lippenstift xyz von der Marke Schlagmichtot, aber es lohnt sich in meinen Augen sowohl für die Autorin als auch die Leser. Auch bei FOTDs oder EOTDs ist eine detailgenaue Auflistung aller benutzten Produkte oft nicht notwendig. Nein, ich finde es sogar besser, wenn da nur Produktbezeichnungen wie "matter schokobrauner Lidschatten" stehen. So kann man sich inspirieren lassen und mit dem eigenen Material etwas Neues kreieren. Andererseits schadet eine Auflistung natürlich auch nicht. Nur muss sie nicht zwingend immer im Mittelpunkt stehen.

Auf lange Sicht fände ich es begrüßenswert, wenn sich ein gesundes Gleichgewicht zwischen Posts mit dem Schwerpunkt Marken/Produkte und markenfreien Postings einstellen würde. Das beinhaltet auch eine Entwicklung hin zu mehr Qualität und weniger Quantität. Es bedeutet zudem, dass der Umgang mit Previews, Review, Samples und Sponsoring generell überdacht werden sollte. Diese Aktion hat mir gezeigt, dass wir alles können, aber nichts müssen - am wenigsten uns für dumm verkaufen zu lassen.


Use what you have to do what you love.



Wie steht Ihr zu Marken, Produkten und Co. auf Blogs? Sinnvolle Ergänzung oder lästige Schleichwerbung?

Kommentare:

  1. Ich finde den Hintergrund der Aktion sehr sinnvoll und angebracht, aber ich verstehe nicht so richtig, warum es die ganze Woche ein Geheimnis war, worum es geht. Natürlich gab es so einen Spannungs- und damit Lerneffekt. Aber als Leser und Blogger kam man sich auch ein bisschen verar**** und außen vor vor und das lenkt wieder vom Thema ab. Vielleicht geht das nur mir so, keine Ahnung. Die Diskussion ist interessant und wichtig, wie gesagt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das viele Deine Meinung teilen, ist mir bereits aufgefallen. Zum Teil ist diese Kritik sicher berechtigt z.B. dass man sich blöd vorkommt, wenn auf explizite Fragen in Kommentaren nicht eingegangen wird, ist absolut nachvollziehbar. Ich denke, was das angeht, kann jeder von uns aus dieser Aktion seinen Teil lernen.

      Die Heftigkeit der Gefühle und Kommentare einiger überrascht mich dann aber doch. Wenn ich bei jeder Aktion, bei der ich nicht gefragt wurde ob ich mitmachen will oder die von einer Gruppe Blogger im Voraus geplant wurde angefressen wäre, hätte ich eine MENGE zu tun. Ich hoffe, Du verstehst, was ich damit ausdrücken will.

      Die Entscheidung zu Form und Thema dieser Aktion wurde von einigen Autorinnen nach bestem Wissen und Gewissen getroffen und beim nächsten Mal wissen wir alle besser, worauf wir achten sollten.

      Löschen
  2. Keine Angst, meine Gefühle waren eher weniger heftig. Ich wollte das eher allgemein feststellen. Ich persönlich hasse es einfach wie die Pest, neugierig zu sein :) Das macht mich wuschig und ich war sehr neugierig. Und dann mit der Auflösung gab es bei mir den Effekt, dass ich dachte: "Oh Mann die haben ja Recht und ich denke da nie so drüber nach. Och Menno." Ein großes Ärgernis ist es aber am Ende nicht, zumal wir ja alle keine 14 mehr sind und sich hoffentlich keiner in den Schlaf weint jetzt.

    AntwortenLöschen
  3. Klasse Aktion! Ich finde Markennennungen an sich nicht schlimm, aber manchmal entwickelt es sich doch zu einer Art Dauerwerbung. Egal, ob bei Youtubern oder Bloggern... zu viel Werbung ist für mich ein Grund abzuschalten!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Man gerät schnell in den Modus "Reviews, Reviews, noch mehr Reviews", das merke ich auch hier im Blog. Deswegen war mir persönlich die Teilnahme an dieser Woche so wichtig.

      Löschen
  4. Sehr gut :) Man muss mehr denken und kann auch mehr versuchen. Vor allem bei den ganzen High-End- Sachen hab ich bei manchen Blogs das Gefühl, dass es oft heißt: Nur mit xx von yy sieht das super aus. Und das find ich schade^^

    AntwortenLöschen

Danke für die Einhaltung der Netiquette. Kritik ist willkommen, Beleidigungen nicht.

Ich behalte mir vor, Kommentare mit Links ohne Bezug zum Posting ("Besucht meinen Blog...") und Kommentare mit abschließender Signatur zum Blog oder zu Gewinnspiel-Postings nicht zu veröffentlichen oder zu löschen.

Feel free to leave comments in English, too. I'd be most delighted to get in touch & discuss things in greater detail than pictured in the abstract above. Thanks for paying attention to the netiquette. Any kind of spam, follow-for-follow, racist, sexist or otherwise abusive comment will be deleted asap.