Wallander, Wallander

Fast schon ein Klassiker in meinem Bücherregal sind die Wallander-Kriminalromane von Mankell. Ich habe bisher keinen gelesen, den ich nicht spannend fand und hoffe natürlich, daß das noch lange so bleiben wird. Den hier abgebildeten Stapel habe ich bei der Mutter meines Freundes entliehen. Er ruht auf meinem Nachttisch und harrt dort geduldig meiner ;)

I am a huge fan of the Wallander series by Henning Mankell. So far, every book I read was absolutely thrilling and enchanting. The stack you see in the picture below belongs to my boyfriends mom, who was kind enough to lend it to me. It's sitting on my bedsite table, patiently awaiting the few reading hours each day.


Bisher habe ich folgende Romane mit dem ruppigen Komissar aus Ystad gelesen: Hunde von Riga // Die falsche Fährte // Mittsommermord und aktuell: Der Mann, der lächelte. Ich dachte, daß es mehr hätten sein müssen, aber dann ist mir eingefallen, daß ich einige der Bücher mehrere Male gelesen habe. So spannend fand ich sie also... ;)


Mögt Ihr Kriminalromane, vielleicht sogar die von Mankell?

Kommentare:

  1. Ich bin zur Zeit eher auf dem Fantasy-Trip ^^
    Ansonsten lese ich aber dann auch Krimis und Thirller. Von Mankell habe ich bisher nur ein Buch gelesen: Die fünfte Frau. Das ist schon lange her, ich weiß aber noch, dass ich so gar nicht in die Geschichte reingefunden habe. Wallander ist nicht ganz so meins, auch seine Fälle im TV fesseln mich so gar nicht.

    Möchtest du das Buch vielleicht haben? Ich miste grade aus und muss Platz schaffen für die Bücher, die ich irgendwann auch nochmal lesen werde. "Die fünfte Frau" ist bei mir nur ein Staubfänger, aber wenn du das Buch gerne hättest, kannst du es haben :) Es ist ein Hardcover, nur einmal gelesen, quasi neu :)

    AntwortenLöschen
  2. Ich hab - im Rahmen einer privaten Krimireihe - auch den ersten Roman (Mörder ohne Gesicht) gelesen. Für mich war das sprachlich nichts. Später (nach diversen "Inspector Lynleys") habe ich dann festgestellt, daß ich für solche Serien generell zu ungeduldig bin. Drei Bücher ist da die magische Grenze; mehr geht irgendwie nicht. Zumindest nicht auf einmal. Deswegen stecke ich (wenngleich auch völlig anderes Genre) schon seit anderthalb Monaten im 5. Band von "A Song of Ice and Fire" fest, nachdem ich die ersten Bände richtiggehend verschlungen habe. Es wird einfach mal wieder Zeit für was Neues... :D

    AntwortenLöschen
  3. Das ist ja lustig! Ich schreibe grade meine Masterarbeit unter anderem über die Wallander-Romane. Ich liebe Krimis also und ich kann dir auch den Rest der REihe ans Herz legen!!

    AntwortenLöschen
  4. logo alle gesehen... angefangen vor 5 jahren. ich mag ihn und mittsommermord und die fünfte frau waren für mich die spannensten!!!

    AntwortenLöschen
  5. Ich mag generell Kriminalromane aus dem hohen Norden (Schweden, Norwegen) sehr gerne. Am liebsten sind mir jedoch die von Jo Nesbø! Seine Bücher sind wahnsinnig spannend, aber zugegebenermaßen nicht so raffiniert geschrieben wie Henning Mankell. Aber ich empfehle dir, auch bei ihm mal reinzulesen :)

    AntwortenLöschen
  6. Ich liebe Krimis, besonders die von Agatha Christie und Elisabeth George. Die von Mankell hab ich bis jetzt noch nicht gelesen, aber meine Mutter ist großer Fan, vielleicht sollte ich da mal einen mopsen.

    AntwortenLöschen
  7. Ich habe vor einiger Zeit ein Paket mehrerer Hörbücher erstanden. Es handelt sich um Kurzgeschichten verschiedener Autoren, jeweils ungefähr eine Stunde lang - wie gemacht für meine wöchenendlichen Heimfahrten.
    Zwei davon sind von Henning Mankell (gelesen von Axel Milberg). Davor habe ich von Wallander nur gehört, nichts gelesen. Aber nach diesen kleinen Appetithappen habe ich Blut geleckt! Das nächste Buch, dass ich erstehe, wird definitiv ein Wallander!

    AntwortenLöschen
  8. Tolle Illustrationen machst du, gefällt mir!
    LG

    AntwortenLöschen
  9. Ich liebe Krimis, die Wallander Serie habe ich schon vor längere komplett gelesen.

    Empfehlenswert und sehr lesenswert von Mnakell finde ich "Die italienischen Schuhe"....außnahmsweise kein Krimi!

    AntwortenLöschen
  10. @Antibeautybloggerin: Vielen Dank für das Angebot, aber die restlichen Bücher warten schon bei meinen Eltern auf mich. Meine Ma arbeitet im Buchhandel ;)

    @George: Kann ich gut verstehen. Die Sprache, nein - die Dialoge - sind bisweilen sehr holprig. Ich persönlich schiebe das auf die Übersetzung und finde es fast schon charmant. Aber ich stolpere beim Lesen auch ab und an darüber.

    @Eule: XD Ich lese mich fleißig durch den Stapel.

    @lily.puderquaste: Mittsommermord fand ich auch richtig packend. *grusel*

    @christerl: Ich werd mal reinschnuppern, danke!

    @Teipu: Na, vielleicht packt Dich ja auch noch das Wallander-Fieber :)

    @Jule: Früher fand ich Hörbücher ziemlich doof. Aber mittlerweile habe ich ebenfalls richtig Gefallen daran gefunden. Das Problem: Wenn es richtig Spannend wird, kann ich nicht aufhören Ö__ö'

    @seraphine: Danke ♥

    @schonausprobiert: Okay, das merke ich mir.

    AntwortenLöschen
  11. holprige dialoga? schwedischer realismus halt.. ich empfinde die deutsche übersetzung als sehr gelungen (habe zugegebenermaßen aber auch nur einen band auf schwedisch gelesen).

    ich liebe die wallander-reihe sehr, auch wenn ich nicht alle bücher gleich gerne habe. einiger finde ich schwächer, dies aber inhaltlich und nicht sprachlich. mittsommermord, die fünfte frau, die brandmauer und vor allem die falsche fährte (!!!) sind grandios.

    ich hatte beim allerletzten band am ende tränen in den augen. abschied von wallander :(

    AntwortenLöschen
  12. @Esko: Yep, holprig. Ich empfinde die Dialoge als häufig sehr abgehackt und konstruiert. Zwei Menschen würden sich nie so unterhalten, wie sie es in den Romanen bisweilen tun. Aber ich kann damit gut leben.

    Inhaltlich schwach fand ich bisher nur "Der Mann, der lächelte". "Die Falsche Fährte" gehört zu den Büchern, die ich bisher am häufigsten gelesen habe, weil es mir so gut gefällt.

    AntwortenLöschen
  13. echt? das ist mir so noch nie aufgefallen, werde ich beim nächsten lesen (ja, ich gehör auch zu den bekennenden mehrfachlesern :)) mal drauf achten. vielleicht liegt es doch ein bisschen an den eher wortkargen skandinaviern :')

    ich fand 'hunde von riga' und 'die weiße löwin' ein bisschen schwächer, da zog sich die geschichte einfach nur so hin in meinen augen.

    wenn dir wallander gut gefällt bzw. mankell, dann versuch mal die krimireihe um kommissar winter von ake edwardson, die find ich auch superst.

    AntwortenLöschen
  14. Ich liebe die Wallanderbücher! "die Hunde von Riga" war mein erstes und dann ist es um mich geschehen! Ich hoffe irgendwann mal nach Ystad reisen zu können um auf Wallanders Spuren zu wandeln ;)
    lg

    AntwortenLöschen
  15. @esko: Mich würde interessieren, wie das im schwedischen Original gemacht wurde. Vielleicht lege ich mir ja mal einen Band zu.

    Ake Edwardson ist hiermit notiert. Danke für den Tip.

    @Lara-Elain: Ob die da wohl Wallander-Erlebnistouren anbieten? *__*

    AntwortenLöschen

Danke für die Einhaltung der Netiquette. Kritik ist willkommen, Beleidigungen nicht.

Ich behalte mir vor, Kommentare mit Links ohne Bezug zum Posting ("Besucht meinen Blog...") und Kommentare mit abschließender Signatur zum Blog oder zu Gewinnspiel-Postings nicht zu veröffentlichen oder zu löschen.

Feel free to leave comments in English, too. I'd be most delighted to get in touch & discuss things in greater detail than pictured in the abstract above. Thanks for paying attention to the netiquette. Any kind of spam, follow-for-follow, racist, sexist or otherwise abusive comment will be deleted asap.