Bloggin' Around... Türchen Nr. 18


Heute - am vierten Advent - öffnet sich das 18. Türchen unseres fantastischen Adventskalenders für Euch. Gleich zweimal habt Ihr in den nächsten 24 Stunden die Chance, einen schönen Gewinn zu erhaschen: hier bei mir und bei Delicate Hummingbird!


Ich habe ein kleines Set zusammengestellt, mit dem Ihr Euch an den Feiertagen besonders glamourööös schminken könnt, wenn Ihr denn wollt. Na, errät schon jemand, was ich hier ausgesucht habe?


eine glückliche Gewinnerin darf sich am Ende des Tages über folgende Schätze freuen:

Sleek Bad Girl Lidschattenpalette
Catrice Alluring Night Nagellack
Sleek Fenberry Rouge


Und so könnt Ihr teilnehmen:
  • Schreibt einen (!) Kommentar unter diesen Post, in dem Ihr folgende Frage beantwortet: Welches ist Eurer früheste Kindheitserinnerung an Weihnachten/Heiligabend?
  • Wenn Ihr anonym oder außerhalb von Google Friendconnect kommentiert, schreibt bitte einen Nicknamen dazu. Kommentare ohne Name nehmen nicht an der Verlosung teil und werden gelöscht.
  • Solltet Ihr gewinnen, werde ich einen Alternachweis oder eine Einverständniserklärung Eurer Erziehungsberechtigten zwecks Datenaustausch anfordern.
  • Der Gewinner wird via Zeitstempel von random.org ermittelt.
  • Kommentare, die nicht regelkonform sind, werde ich löschen.

Ich drücke Euch allen ganz feste die Daumen und bin gespannt darauf, was Ihr mir in die Kommentare schreibt. Toi, toi, toi ♥


[Morgen öffnet sich Türchen Nr. 19 bei der großartigen Valerie, also schaut auch dort mal vorbei.]

Kommentare:

  1. aaaaahhhh! dieser gewinn ist ja ein traum!
    meine früheste kindheitserinnerung ist, wie ich und meine schwester nach der bescherung im wohnzimmer vor dem wunderschönen dunkelgrünen weihnachtsbaum stehen und mit wunderkerzen formen in die luft "malen", die dann immer so bruchteile von sekunden quasi stehenbleiben und ganz faszinierend aussehen. da müsste ich so vier oder fünf gewesen sein. bis heute liebe ich wunderkerzen über alles.

    AntwortenLöschen
  2. meine früheste Heiligabend-Erinnerung kann ich nur mit Hilfe von Fotos hervor rufen. Meine Geschwister und ich in von Mutti selbst genähten Kleidern und einem hässlichen 80er JAhre Baum im (wieder aktuellen) rosa/pink dekoriert. Ich bekam ein Fernlenk-Auto von Knight Rider. Damals war ich noch eher TomBoy ;-)

    AntwortenLöschen
  3. Hallo liebe Frau Kirschvogel,

    meine erste Weihnachtserinnerung ist eine weniger gute und dennoch denke ich mit einem Grinsen daran zurück. Ich war ca. 6 Jahre alt und meine kleine Schwester bekam eine F.isher Price Küche geschenkt. Wir hatten den Plan aus dem Geschenkband Nudeln zu kochen. Dazu wollte der Vater meiner Schwester dieses mit einem Taschenmesser in kleinere Stücke schneiden während ich es spannte. Aus irgendeinem Grund habe ich kurzzeitig nicht mehr gespannt und er einfach weitergeschnitten. In meinen Daumen! Ich wurde dann nach ewiger Wartezeit in der Ambulanz mit 5 Stichen genäht, die sich später auch noch entzündet haben, dadurch habe ich eine heute noch deutlich sichtbare "Piraten-" Narbe auf meinem rechten Daumengelenk. Daher werde ich diesen Heiligen Abend sicher nicht vergessen!

    Lieben Gruß
    maedchen

    AntwortenLöschen
  4. Hallo,
    meine früheste Erinnerung an ein Weihnachtsfest geht seeehr weit zurück. Ich war ca. 4 oder 5 Jahre alt. Das Weihnachten habe ich mit meinen Eltern und noch allen Omas und Opas feiern dürfen. Ich hab (aus welchen Gründen auch immer) etwas auf der Glatze meines Lieblingsopas mit den Händen herumgetrommelt. Ob er das wohl so toll fand wie ich?
    Liebe Grüße Blunia
    (blunia ääättt web Punkt de)

    AntwortenLöschen
  5. Oh mein Gott, wie cool! Auf das Blush hab ichs sowieso schon lange abgesehen!

    Meine früheste/schönste/verwirrendste Kindheitserinnerung hab ich von einem Weihnachtsfest, als ich etwa 4 oder 5 war. Ich habe den ganzen Tag mit meiner Familie verbracht, der ganzen, und ich hab bis heute keine Ahnung, wie sie es geschafft haben, nach unserem alljährlichen Ausflug einen fertig geschmückten Baum zu präsentieren.

    Anscheinend gibt es das Christkind doch! =D

    Hier noch meine E-mail adresse, nur für den Fall der Fälle: Charabella@gmx.at

    AntwortenLöschen
  6. Meine früheste Weihnachtserinnerung gibt es Gott sei Dank auf Video :D Ich hatte von meinen Eltern einen tollen Puppenwagen bekommen und von meinen Großeltern einen Bademantel.. Den hab ich natürlich sofort angezogen und schob dann den ganzen abend den Wagen vor mir her. Ich lache mich jedes Mal kaputt, wenn ich das auf Video sehe :D

    AntwortenLöschen
  7. wow, was für ein Set :)

    Alos fangen wir mal an: ich hab keine Ahnung wie alt ich war etwas zwischen 7 und 10.... ich hatte mir zu Weihnachten ein Fahrrad gewünscht, weil man auf dem Land halt eins braucht und ich habe es wirklich bekommen. Ich kann mich deshalb so gut daran erinnern, weil ich vor Freude geweint habe. Das Fahrrad hab ich nicht mehr, irgendwann wächst man ja aus solchen Sachen auch raus.

    AntwortenLöschen
  8. ooh, wie schön!

    also ich glaube, meine früheste weihnachtserinnerung ist, dass der weihnachtsmann (aka. mein onkel) bei uns zu hause nach der bescherung sein goldenes buch vergessen hat, in dem drinsteht, wer artig war und wer nicht. ich geriet verständlicherweise völlig in panik, weil er ja nun bei den nächsten kindern gar nicht mehr wissen konnte, ob sie ihre geschenke überhaupt verdient hatten =D

    keine ahnung mehr, wie meine eltern das problem damals gelöst haben...muss ich sie direkt mal fragen ;)

    AntwortenLöschen
  9. Meine früheste Weihnachtserinnerung ist, dass ich vor lauter Angst vorm Weihnachtsmann zu meiner Tante gerannt bin und nicht ein Wort rausgebracht hab. =) Habe zum Glück trozdem eine total große Puppe ekommen...das war schön =)

    LG

    Nadin

    AntwortenLöschen
  10. Hey!
    Meine früheste Kindheitserinnerung ist, dass meine Mama und ich eine Wunschliste ans Christkind gezeichnet und aufs Fensterbrett gelegt haben, weil ich damals noch nicht schreiben konnte!
    Lg Reklamedame

    AntwortenLöschen
  11. meine früherste Erinnerung ist wie ich und meine Brüder zusammen zu meiner Oma gegangen sind und haben dort alle erschreckt und gesagt das wir der Weihnachstmann sind. haha :)

    Tanya
    tanyacrichard1@gmail.com

    AntwortenLöschen
  12. Ich erinnere mich sehr lebhaft daran, dass wir so kleine Engelchen mit Kleidchen ganz unten am Baum hatten, die mich völlig fasziniert haben und mit denen ich stundenlang in der Tanne gespielt habe. Wir haben die Engel heute noch und ich muss immer daran denken, wenn ich sie jedes Jahr wieder an den Baum hänge.

    AntwortenLöschen
  13. My earliest childhood memory of Christmas was when I was around 7 years old. I received a calculator, stickers and a huge set of crayons. It doesn't seem much, but at that time, I was super ecstatic and thrilled about my presents. It makes me realize that even the smallest things can make kids happy.

    AntwortenLöschen
  14. Was für ein wunderschöner Gewinn!

    Meine frühste Erinnerung ist, wie meine Schwester und ich in unserm Zimmer standen und ganz aufgeregt die Gedichte wiederholten, die wir bei der Bescherung aufsagen wollten. Wir hatten die gleichen Outfits an (sie in braun und ich in blau) und unten wartete schon der "Studentische Hilfsweihnachtsmann". Nach dem erfolgreichen rezipieren der Gedichte haben wir uns über die Geschenke hergemacht. Ich weiß noch das ich nen rosa Barbie-Auto geschenkt bekommen und darauf bestanden habe, dass es vor dem Essen zusammengeschraubt wird. Hach hat mein Dad gefluuuucht xD Das Essen wurde nen bisschen später als sonst serviert.

    Herzlichen Dank und liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  15. Hallo,

    meine frühste Erinnerung ist, dass ich beim Krippenspiel einen Engel gespielt habe. Ich hatte nur die Aufgabe mit einem Teelicht von hinten nach vorne zu laufen mit vielen anderen Kindern. Ich glaube, dass ich damals wohl im Kindergarten gewesen sein muss...
    Ich habe immer beim Krippenspiel mitgemacht, weil es immer dazu gehörte und ich erinnere mich tatsächlich noch an alle meine Rollen, aber nicht wirklich an Geschenke oder so...

    Liebe Grüße
    Feena

    AntwortenLöschen
  16. Meine älteste Kindheitserinnerung von Heiligabend muss so mit 4 Jahren sein.
    Ich erinnere mich, dass ich mit meinen Elternund meinem Bruder am 23. den Tannenbaum geschmückt habe, und wir danach zu Abend gegessen haben. Ich war als erstes mit Essen fertig, bin aus Langweile der Stuhl rauf und runter gehüpft - bis er mit mir umfiel! Ich hatte dann starke Schmerzen im Arm und mein Papa fuhr mit mir ins Krankenhaus, die Diagnose lautete "Schlüsselbein gebrochen"! Also wurde mein Arm fixiert und ich feierte Weihnachten mit ner schönen Armschlinge.

    Danke übrigens für dieses tolle Türchen! Hab vorhin erst ne Sleek-Palette bestellt, leider fiel die Wahl gegen die Bad Gilr Palette aus...aber vllt habeich ja ein bissl Glück... :)

    Ganz liebe Grüße,
    Nici

    AntwortenLöschen
  17. Eine meiner frühesten Kindheitserinnerung ist die, dass meine Eltern damals ihre Krippenfiguren immer auf einem Tisch aufgebaut haben und diesen vorher mit Heu ausgelegt haben. Das roch so toll, dass ich da oft vorsaß und dran geschnuppert hab :)

    LG!

    ninchenbande@googlemail.com

    AntwortenLöschen
  18. Meine frühste Kindheitserinnerung an Heiligabend ist, dass wir an Weihnachten bei meiner Familie in der Schweiz waren und ich ein weißes Kuscheltier Pferd bekommen habe.
    Liebe Grüße!

    madeleine.graf@gmx.de

    AntwortenLöschen
  19. Bei Einigen sind das ja wirklich schmerzliche Erinnerungen Ö.Ö
    Am besten erinnere ich mich noch an das Weihnachtsfest an dem ich 4 Jahre alt war. Der Weihnachtsmann war bei uns in der Wohnung und meine große Schwester musste etwas aufsagen, um ihre Geschenke zu bekommen (Ich schätze mal, ich auch, da weiß ich aber keine Details mehr^^)
    An 3 Geschenke kann ich mich noch ganz genau erinnern: zum einen eine Barbiepuppe mit Mann, das Kleid war hellrosa mit silbernen Gltzersternen (jaja, sowas bleibt hängen :D, aber es war wunderschön!), dann hab ich eine Babypuppe bekommen, die hatte orange-gelbe Sachen an und hatte ne lilane Schale dabei und dann gabs noch son lustigen Staubsauger in rot-blau mit mitgelieferten styroporkügelchen zum aufsauegn :D
    Einige Jahre später musste ich beim Anschauen der Fotos dieses Festes feststellen, dass der Weihnachtsmann niemand geringers als mein Onkel ist :o

    AntwortenLöschen
  20. Ich kann mich noch genau an das erste klingeln der porzellan Glocke erinnern, die meine Mama kurz vorm bescheren geläutet hat :)
    Das war das Zeichen, dass mein Bruder und ich aus dem Zimmer kommen durften.
    Seitdem ist dieser Brauch bis heute noch ein fester bestandteil :)

    AntwortenLöschen
  21. Ich kann mich noch gut daran erinnern, wie ich immer in meinem Kinderzimmer warten musste, bis unten ein Glöckchen klingelte. Das war das Zeichen, dass das Christkind da war *lächel*. An spezielle Geschenke und Begebenheiten kann ich mich leider kaum noch erinnern... hm, das Barbie-Traummobil hat sich mir stark eingeprägt (ich weiß sogar noch, wie das Geschenkpapier aussah!), aber da dürfte ich bereits nicht mehr ganz so klein und die Zeiten, als ich noch an das Christkind glaubte, vorbei gewesen sein ;-).

    AntwortenLöschen
  22. Traumhafter Gewinn <3

    Meine früheste Weihnachtserinnerung ist, dass meine Schwester und ich zusammen mit meinen Paps nach dem Essen in der Küche gewartet haben, während meine Mum das Christkind im Wohnzimmer trifft und dieses die Geschenke unter den Baum legt^^ Wir wollten unbedingt durchs Schlüsseloch gucken, doch der Paps meinte "Wenn ihr da durch guckt, gehts Christkind wieder und ihr bekommt keine Geschenke!" Ab da haben wir nie wieder durchs Schlüsselloch gucken wollen :D

    AntwortenLöschen
  23. puh, meine früheste kindheitserinnerung ist, wie ich mit meiner familie durch unsere nachbarschaft gewandert sind am heiligabend.
    ich weiß noch, dass ich soooo gespannt auf den weihnachtsmann war und meine eltern mir und meinem bruder sagten "wir gehen jetzt erst spazieren, damit der weihnachtsmann zeit hat, die geschenke unter den baum zu legen."

    am liebsten wären mein bruder und ich natürlich nur in ein anderes zimmer gegangen und hätten die augen zugemacht.. der spaziergang zog sich für uns gefühlt über STUNDEN hin ;)

    AntwortenLöschen
  24. Meine früheste Kindheitserinnerung an Weihnachten ist, dass ich mit 5 oder 6 Jahren dem Weihnachtsmann (welcher übrigens unser Nachbar war) den Bart runtergerissen habe :)
    LG, MsKellertreppchen@gmx.de

    AntwortenLöschen
  25. Echt tolle Preise ;-)
    Meine früste Kindheitserrinerung ist:
    Wir (meine kleine Schwester) waren immer sooo aufgeregt an Weihnachten... Und als der Weihnachtsmann an Heiligabend ans Fenster geklopft hat, sind wir immer gaaaaanz schnell zur Tür gerannt und haben nicht einmal bemerkt, dass unser Vater gefehlt hat (der hat natürlich im Kostüm gesteckt ;-)).

    Lg Addie

    AntwortenLöschen
  26. Ein wunderschöner Gewinn, da möchte ich ein Glück versuchen!

    Meine frühste Erinnerung an Weihnachten ist, als mein Onkel den Weihnachtsmann spielte. Ich war vielleicht drei und er roch total nach Kuhstall (von der Arbeit heim, rein ins Kostüm, los zu uns) und ich konnte das gar nicht verstehen, warum ich nun diesen stinkenden Weihnachtsmann drücken sollte und wieso der überhaupt so gestunken hat. Bekommen habe ich in diesem Jahr unter anderem eine bunte Strickjacke mit Vögelchenknöpfen.

    Schönen vierten Advent wünsche ich!

    AntwortenLöschen
  27. Erst einmal einen schönen vierten Advent, liebe Frau Kirschvogel :)

    Der Gewinn ist wirklich bombastisch - und trotz meiner Sleek Liebe besitze ich noch nicht eines der Produkte :) Demnach ist eine Teilnahme natürlich ein Muss.

    Für die frühste Kindheitserinnerung musste ich weit zurückdenken. Ich erinnere mich an viele Weihnachtsabende sehr lebhaft.
    Der frühste davon dürfte etwa im Alter von drei oder vier gewesen sein. Wir haben immer mit der Familie zusammengefeiert.
    Vor der Bescherung ging es in den Familiengottesdienst, wobei ich aus dem zugegebenermaßen nicht mehr viel weiß. Bei der Bescherung selbst gab es dann aber mein Traumgeschenk: Einen Bauernhof von Lego Duplo - beim Essen konnte ich jedenfalls kaum still sitzen (oder eher gar nicht), da ich unbedingt weiterspielen wollte :)
    Das waren noch Zeiten... Da wird man richtig nostalgisch. Danke für die schöne Frage!

    Liebe Grüße
    Jadeblüte

    AntwortenLöschen
  28. Hallo,

    meine früheste Kindheitserinnerung an Heilig Abend ist, wie das Glöckchen im Wohnzimmer geklingelt hat u wir ins Zimmer durften weil das Christkind da war und alles hat so schön geglänzt und geleuchtet :)

    Lg Uli

    AntwortenLöschen
  29. Meine frueheste Erinnerung..Schnee! Wir waren ueber Weihnachten immer in Frankreich Skifahren und somit war Weihnachten fuer mich zunaechst irgendwas mit Kaelte und Schnee ;)

    Ganz tolle Gewinne hast du hier ausgesucht, ich druecke mir die Daumen :)

    Liebe Gruesse!

    Leona

    AntwortenLöschen
  30. Wie ich bei der Tür warte bis endlich das glöckchen klingelt, dass das christkind da war und ich dann stürmend auf den weihnachtsbaum (bzw. die geschenke) zurenne ;)

    Lg
    Julia Ivonne
    fake.d@hotmail.com

    AntwortenLöschen
  31. Wow! Das ist ein monstermäßig tolles Türchen! Da versuch ich mein Glück!
    Meine früheste Erinnerung,von der es noch vergilbte Super8 Filme gibt: meine Zwillingsschwester und ich in adrette Kleidchen gesteckt, so mit drei/vier Jahren, sollten dem Weihnachtsmann ein Gedicht aufsagen. Meine Schwester hat direkt die Biege gemacht und sich hinterm Sofa versteckt und ich konnte vor lauter Heulen keinen Ton rausbringen und war wie festgewurzelt!
    Es war sehr mühsam für meine Eltern, das wieder grade zu biegen, lach!
    Viele liebe Grüße, ein harmonisches Fest und erfolgreichen Start ins kommende Jahr, wünscht
    hansekatze
    hansebilly@web.de

    AntwortenLöschen
  32. hallo! meine früheste kindheitserinnerung ist die an meinen kinderkaufladen, den ich von meiner tante geschenkt bekommen habe. er war das highlight!
    lg
    Dani Nebel

    AntwortenLöschen
  33. meine früheste erinnerung ist dass ich in einem jahr als letzte bevor wir in die kirche gegangen sind das wohnzimmer wo der weihnachtbaum stand verlassen habe und als erstes wieder reinkommen wollte um zu beweisen dass es das Christkind nicht gibt und meine eltern die geschenke hinlegen :D
    emma.bella@web.de

    AntwortenLöschen
  34. Das ist ja ein toller Gewinn!

    Ich kann mich noch gut erinnern, wie Weihnachten für mich war, als ich noch ganz klein war. Das ewig lange Warten, bis das Christkind endlich kommt! Und dann, am 24. nach der Kindermesse, erklang ein Glöckchen und ich durfte ins Wohnzimmer, wo ein riesiger, schön geschmückter Baum mit leuchtenden Kerzen und Sternspritzern stand. Dann sangen wir immer 'Stille Nacht' und dann durfte ich endlich Geschenke auspacken. Hach das war schön, und eigentlich ist es jetzt noch genau so :)

    Alles Liebe

    bellezzalibri@gmail.com

    AntwortenLöschen
  35. ich erinnere mich daran, wie mich meine Mama immer schön angezogen hat im Bad von meinen Großeltern. Richtig mit weißer Bluse, Strumpfhose und Rock ;)

    kilian.antje@gmx.de

    AntwortenLöschen
  36. Ich erinnere mich daran, dass die ganze Familie bei meiner Oma zusammen gefeiert haben & wenn wir heim kamen, lagen die Geschenke unter dem Baum. Meine Eltern verraten mir bis heute nicht, wie sie die dahin gebracht haben! Ich vermute, es war die Nachbarin :D Ich fand das früher immer total faszinierend (heute irgendwie auch noch :D).
    Ich wünsch dir ein schönes Weihnachtsfest!!! <3

    AntwortenLöschen
  37. Wow, das ist ja ein toller Gewinn!

    Ich erinnere mich noch daran, wie meine Schwester und ich beide zu Weihnachten einen Teddy von Steiff bekommen haben. Einer war schwarz, der andere braun. Wir wollten aber beide den schwarzen haben und haben uns gestritten. Um die Streiterei zu beenden, hat mein Vater irgendwann Lose gebastelt. ;)

    Einen schönen 4. Advent!
    Liebe Grüße
    Kathi (amy316@web.de)

    AntwortenLöschen
  38. Einen tollen Gewinn hast du ausgesucht.
    Meine frühste Erinnerung ist, dass ich als Kind zur Toilette gehen wollte, wo sich gerade mein Opa das Weihnachtsmannkostüm ausgezogen hat :D

    glg Sarah

    sarah-meister@gmx.de

    AntwortenLöschen
  39. Ich bin ganz schlecht mit Erinnerungen. Aber an eine Kindheitserinnerung erinner ich mich doch: Ich war so etwa 6. Wir kamen gerade aus der Kirche, waren ganz hibbelig endlich die Geschenke auspacken zu dürfen. Dann war aber die Tür zum Wohnzimmer zu, eine Glastür, durch die das gedämpfte Licht vom nun geschmückten Weihnachtsbaum schimmerte. Ein Glöckchen bimmelte und wir gingen singend hinein: es roch nach Zimt, Plätzchen, es war schön warm und der Weihnachtsbaum strahlte *seufz*
    Einen schönen Adventssonntag!!
    Liebe Grüße
    Melissa (eulenmail[at]googlemail.com)

    AntwortenLöschen
  40. Wow! Die Palette ist der Hammer. Und in das Fenberry habe ich mich auch kürzlich verliebt. Das ist MEIN Türchen ;.)

    Meine erste Kindheitserinnerung an Heiligabend ist das Weihnachten, an dem ich einen Tretroller bekommen habe. Ich glaube, da war ich vier oder so … ;.)

    Liebe Grüße, pedilu

    AntwortenLöschen
  41. ohhh, ich kann mich gar nicht dran erinnern :( da wir früher kein Weihnachten gefeiert haben. Ich wusste schon immer das es kein Weihnachtsmann gibt und deshalb (denk ich) das meine frühste Erinnerung der Einkauf an Heiligabend mit Dad in der Parfümerie für meine Mum ist :D mit 9 Jahren.

    Lg
    Yee

    AntwortenLöschen
  42. Hallo!
    Das ist ja ein toller Gewinn!

    Wir haben früher Weihnachten immer bei meinen Großeltern gefeiert. Wenn Heiligabend dann das Glöckchen klingelte, bin ich immer rasend schnell ins Wohnzimmer gerannt, um das Christkind noch sehen zu können. Dort stand dann immer mein Großvater, der jedes Jahr aufs Neue sagte: "Oh, das Christkind ist gerade zur Tür hinaus! Vielleicht kannst Du es noch davonfliegen sehen!" Ich hab's natürlich nie gesehen... ;-)

    Liebe Grüße, Sandra (trinity75@web.de)

    AntwortenLöschen
  43. Das muss im Kindergatenalter gewesen sein ca. 4-5 Jahre.
    Ich erinnere mich an den Weihnachtsbaum meiner
    Uromi, der immer eine fast kugelige Form hatte und relativ klein war.
    Das beeindruckendste für mich war damals,
    das das Bäumchen über und über mit Lametta behangen war und man fast nichts grünes mehr gesehen hat.
    Das hat so wundervoll geglitzert,
    das werde ich nie vergessen.

    Viele Grüsse
    Christina

    christina-jacob-veith@t-online.de

    AntwortenLöschen
  44. Was für schöne Farben :)
    Meine erste Weihnachtserinnerung ist wohl, dass ich nach der Bescherung immer mit den Stecknadeln von meiner Mutter gespielt habe. Ich hab sie dann immer in den Teppich gepikst und mit den farbigen Stecknadelköpfen Muster gebaut. Meine Mutter fand das dann leider nicht mehr so toll, als sie einmal voll Kanne hineingelaufen ist. Zum Glück hat sie sich nicht ernsthaft verletzt. Danach bekam ich diese "Bügelstecker", kennst du die? Mit denen konnte ich dann auch bunte Muster bilden :)

    AntwortenLöschen
  45. Ein wirklich schöner Gewinn :)

    Meine frühste Erinnerung ist, dass mein Bruder und ich immer durch das Schlüsselloch der Wohnzimmertür gespäht haben um einen Blick auf den Baum und die Geschenke zu erhaschen :-D

    Einen schönen 4. Advent wünsche ich noch!
    LG

    AntwortenLöschen
  46. Klar, die wunderbare Einfindung der Geschenke:
    Nach der gemeinsamen Christmesse mit der Familie sind mein Bruder und ich wie die wilden Hasen nach Hause gerannt, um das Christkind einmal auf frischer Tat zu ertappen. Nur einmal wenigstens einen Flügel um die Ecke huschen sehen ... nie geschafft, immer lagen schon alle Geschenke da.
    Habe es aber mittlerweile meinen Eltern entlockt, mein Vater hatte den Spurt hin und zurück schon während der Messe eingelegt, während wir natürlich nur Aug und Ohr für Krippenspiel und so hatten ...

    AntwortenLöschen
  47. Sleekprodukte! da schlägt mein Herz direkt höher ♥
    meine frühste Kindheitserinnerung an Heiligabend ist, glaube ich, das unter dem Weihnachtsbaum ein riesen großer Kuscheleisbär lag, den fand ich super!
    noch einen schönen adventssonntag

    fimbria@gmx.de

    AntwortenLöschen
  48. Hallo Frau Kirschvogel :)

    Meine erste Kindheitserinnerung an Weihnachten...puh.
    Ich weiß noch soviel,dass wir in die Kirche gegangen sind und ich absolut nicht stillsitzen konnte,weil ich mich so darauf gefreut habe,dass das Christkind gleich kommt.
    Und als wir dann zu Hause waren, ist meine ganze Familie bei mir ins Zimmer gekommen,inklusive Hund :D Außer meiner Mama,die war im Wohnzimmer und hat überprüft ob das Christkind schon da war ;) Und als wir dann das Glockengeläut gehört haben,durften wir ins Wohnzimmer wo der geschmüchte Weihnachtsbaum mit den Geschenken stand :) Nachdem dann alle Geschenke geöffnet waren,war ich nur noch daran interessiert mit meiner neuen Barbie zu spielen :D
    Liebe Grüße,
    Jen

    brownteddybaer@yahoo.de

    AntwortenLöschen
  49. Also meine früherste (da war ich 5?) war im Schiurlaub, als mir ein Weihnachtsmann ein Geschenk gegeben hat. Mit einer Doktorpuppe.
    Ich habe den ganzen Abend nur mit der Puppe geknuddelt :D

    AntwortenLöschen
  50. hallo :)
    meine früheste Weihnachtserinnerung liegt so 15 Jahre zurück. ich muss ungefähr 4 gewesen sein, als an Heiligabend das einzige Mal der "Weihnachtsmann" zu mir nach Hause gekommen ist. Ich hatte richtig Angst, weil ich dachte, dass ich keine Geschenke bekommen würde, weil ich nicht lieb war. Dann hab ich seine Stimme erkannt und meine Eltern gefragt, ob das nicht unser Nachbar ist, der da den Weihnachtsmann spielt. und da war die Sache mit dem Weihnachtsmann auch vorbei ;D

    AntwortenLöschen
  51. Haha, meine erste Erinnerung an Weihnachten ist, dass ich an einem Weihnachten sämtliche Pocahontas-Disney-Barbies bekommen habe inklusive Indianerzelt :D
    Heutzutage wünsche ich mir zum Glück Sachen, die nicht spätesten einem halben Jahr in der Ecke liegen ;)

    Schöne Weihnachten!
    Caroline

    ca-schaefer@web.de

    AntwortenLöschen
  52. Oh wie wundertoll :)
    Meine frühste Erinnerung ist, dass ich ins weihnachtlich geschmückte Wohnzimmer komme und das Fenster offen steht und meine Mama sagt ' Oh du hast das Christkind grade verpasst' :)

    VG
    Sarah

    AntwortenLöschen
  53. Ich kann mich nur noch daran erinnern wie mein Bruder unter seinem Spielzeug gelegen war. (Er war damals noch ein Baby und war unter so einem Ding gelegen wo man die Hände hochstrecken muss und da dann etwas hin) Und ich war am Weihnachtsbaum und habe die Geschenke ausgepackt und überall lag dann das Geschenkpapier.
    Ist mehr so ein Bild an dass ich mich erinnern kann...
    Liebe Grüße

    Sarah

    AntwortenLöschen
  54. Meine Früheste Kindheitserinnerung ist nicht mal das wahre Weihnachten sondern das nachfeiern am 1 Weihnachtsfeiertag bei meiner Tante. Ich war total happy und fröhlich weil ich halt Geschenke bekommen hab und nunja weil es einfach Weihnachten war und das ist für Kinder meistens schön :) Dann kam meine Cousine (1 jahr jünger) und rieb mir fett unter die Nase wie viel mehr sie bekommen hat und wie viel Geld?! (wie kann man einer 3 Jährigen Geld schenken???) sie bekommen hat (das ist heute auch noch so *sauer guck*) , inzwischen macht mir das nichts mehr aus weil wir einfach nicht den selben Geschmack haben aber Kinder sind sich halt doch oft noch sehr ähnlich Spielzeug halt. Und dann als sie gerade von meinen Eltern ihr Weihnachtsgeschenk bekommen hat, hab ich es mir geschnappt und bin damit davon gerannt,leider nicht sehr schnell den naja ich war 4 wie gesagt und mein Vater holte mich ein und redete auf mich ein eine Stunde und viel Geschrei gab ich ihr das völlig zerstörte, gequetschte Geschenk wieder und entschuldigte mich :( den rest des Tages hockte ich traurig und wütend in der ecke und hab geschmollt während meine cousine mit dem Bobbycar rumfuhr und von allen Leckereien zugesteckt bekam *unfair*, Das wahr sehr traurig und ich schätze deshalb konnte ich sie jahrelang auf den Tod nicht ausstehen heute kommen wir zum Glück gut miteinander zurecht und sind Freundinnen. :D Happy end
    lg mellie
    (bitte ignoriert meine Rechtschreibung)

    AntwortenLöschen
  55. ouh ein wunderhübscher gewinn ♥

    meine frühste weihnachtserinnerung ist eher traumatisch und weniger lecker :D aber sie hat sich bis heute in meinen kopf eingebrannt :D
    ich habe ( als 5 jährige glaub ich ) einen wirklich riiiiiiiiiiiiesigen schokoweihnachtsmann bekommen und wie kinder nun mal sind wissen sie nicht wann schluss sein sollte. ich habe am ende ihn fast komplett in einem lauf vernichtet und wollte brav wie ich natürlich war die alte verpackung zum müll bringen... weiter bis zur türschwelle der küche kam ich allerdings nicht ... der gute lecker weihnachtsmann in meinem bauch wollte wieder raus und einmal in hohen bogen quer durch die küche...
    seitdem hab ich ein leichtes schokitrauma und esse vergleichsweise selten was und auch nicht mehr viel :D

    ich wünsche dir einen wunderbaren 4 advent und liebe grüße
    ♥ love

    AntwortenLöschen
  56. Huhu! Super Gewinn!
    Meine frühsten Erinnerungen an Weihnachten sind an Heilig Abend vor der Tür zu warten, während das christkind durchs Fenster ins Wohnzimmer kommt und meine Geschenke bringt :-) Dann läutet das Glöckchen, für mich das Signal, ehrfürchtig ins Zimmer zu kommen. Jedesmal ein magischer Moment!
    Liebe Grüße
    Leonie
    leni-86@gmx.de

    AntwortenLöschen
  57. Ganz toller Gewinn :)

    Meine frühesten Erinnerungen sind eigentlich immer die regelmäßigen "Barbie-Geschenke". Die waren mein ganzer Stolz.. einmal habe ich das Barbie-Flugzeug bekommen :D und das lustigste war immer, mit meinem älteren Bruder die ganzen kleinen Plastikteile aus ihren Halterungen zu stanzen und sie zu bekleben mit den vorgesehenen Stickern. Damit waren wir dann meist den ganzen Abend beschäftigt ;)..

    Einen schönen 4. Advent noch und liebe Grüße,
    Sandra
    sandy.91[at]web.de

    AntwortenLöschen
  58. Eine meiner frühesten Kindheitserinnerungen war, als ich damals im Krippenspiel im Kindergarten mitgemacht habe. Ich war Maria und mir wurde ein Kissen unters Hemd gesteckt *g*

    Einen schönen 4. Advent!

    Lg, Chisu
    chisuana@web.de

    AntwortenLöschen
  59. Ich kann mich an ein Geschenk von meinem Opa erinnern. Er hat für meinen Bruder und mich Max und Moritz-Hampelmänner aus Holz gebastelt. Wir durften vor Weihnachten ewig nicht ins Wohnzimmer meiner Großeltern wenn wir dort waren. Für mich ist die Erinnerung also der Inbegriff von Heimlichkeit ;)

    Viele Grüße

    AntwortenLöschen
  60. Wir hatten immer nur so einen Plastik-Pseudo-Weihnachtsbaum und als kleines Kind habe ich (aufgrund von Erzählungen meiner Freundinen) einen Zweig abgeschnitten und ihn auf die Heizung gelegt, damit der Tannenduft sich besser ausbreitet. Alles was passiert ist, ist dass der Plastikzweig geschmolzen ist. Da war ich fuuurchtbar anttäuscht Q~~Q

    Liebe Grüße und einen schönen 4. Adent :)

    Quynhi
    qtn[at]live.de

    AntwortenLöschen
  61. Hahaha an eines kann ich mich gut erinnern... zu uns kam immer der Weihnachtsmann, dem wir dann immer vor der Bescherung Gedichte und Lieder vortragen mussten. Und das eine Mal hatte er so Turnschuhe an und und rief dann: "Oohh diese Schuhe hat unser Nachbar ja auch!"
    Später wusste ich dann halt, dass sich unsere Nachbarn immer für uns als Weihnachtsmänner verkleidet haben :D Voll süß

    AntwortenLöschen
  62. Guten Morgen :)

    Also meine früheste Weihnachtserinnerung ist als ich meine erste Puppe bekommen hab. Das war eine süße kleine Baby-Puppe in einem Kinderwagen. Diesen Moment werd ich nie vergessen.

    Viele Grüße, Sue

    AntwortenLöschen
  63. Hallo!

    Meine früheste Weihnachtserinnerung...
    Ich war 4 oder 5 und mein Opa hat mich ans Fenster gerufen und zu mir gemeint, dass das Christkind gerade weggeflogen wäre! Und ich schwöre, ich habe noch einen kleinen, wegfliegenden Punkt gesehen ;)

    Viele liebe Grüße
    Mina S. Macabre

    AntwortenLöschen
  64. Der Gewinn ist wirklich fantastisch und unglaublich toll für diese Jahreszeit!

    Meine früheste Weihnachtserinnerung kann ich noch ganz genau erzählen.
    ICh war früher grundsätzlich krank an Weihnachten (vor Aufregungn oder so :D). Am 24. kam dann ein Weihnachtsmann nach Hause, während ich grad mit meinen Papa aus dem Haus musste. Der Weihnachtsmann hat dann mit ener Glocke geklingelt und hat die Geschenke hinterlassen.

    Ich durfte DEN Schlitten behalten, den der Weihnachtsman immer benutzt, um den anderen Kindern die Geschenke zu geben ;) so hat man mir das erzählt.

    Den Schlitten hab ich heute noch :)

    Einen fröhlichen 4.Advent

    AntwortenLöschen
  65. Hey, ich erinner mich noch gut daran, wie ich mich unterm Tisch versteckt hab, wenn der Weihnachtsmann kam ;) meine Eltern haben dann die Jahre danach darauf verzichtet, einen zu engagieren. Da saßen dann meine Schwester und ich nur noch schön im Partnerlook-Pyjama unterm Baum zur Bescherung.
    Lg Steffke

    AntwortenLöschen
  66. Schon als ich noch ganz ganz klein war so ca. 5 Jahre alt, wurde an Heiligabend meine Familie nachmittags von der Nachbarin zu Schnittchen eingeladen. Und irgendwann zeigte meine Mutter aus dem Fenster, weil sie ,,bemerkt" hatte, dass bei uns im Wohnzimmer die Lichter brannten und wir mussten schnell rüber gehen um zu sehen, was der Weihnachtsmann gebracht hat.

    Später wurde ihnen das Theater "ich geh mal kurz aufs Klo" dann von Zeitschaltuhren erspart, aber ich finde diese Inszenierung immer noch rührend. :)

    AntwortenLöschen
  67. Guten Morgen und einen schönen 4. Advent! Toller Gewinn!
    Meine früheste Weihnachtserinnerung ist, da muss ich so im Grundschulalter gewesen sein, dass ich in meinem Zimmer mit meiner Schwester zusammen gewartet habe, bis der Weihnachtsmann im Wohnzimmer fertig damit war alle Geschenke hinzulegen ;) wenn er fertig war, hat man die Glöckchen an seinem Schlitten gehört beim wegfliegen mit seinem Schlitten ;) es war natürlich nur die CD, die meine Mama abgespielt hat :)
    Ich fand diese Tradition trotzdem toll! Und, obwohl ich schon lange nicht mehr an den Weihnachtsmann glaube, machen wir es Immernoch so ;)

    Liebe Grüße, Tina

    AntwortenLöschen
  68. Meine früheste Weihnachtserinnerung ist, das muss schon ewig her sein, dass kurz vor Weihnachten plötzlich meine ganzen Puppen verschwunden waren.

    An Weihnachten saßen sie dann neu eingekleidet (mit Unterwäsche, was mich besonders fasziniert hat) unterm Weihnachtsbaum.

    Liebe Grüße, Kirsten
    Seraphina[at]gmx-topmail[dot]de

    AntwortenLöschen
  69. Hm, meine früheste Weihnachtserinnerung.. Als ich ganz klein war, haben wir immer bei meinen Großeltern gefeiert. Im Wohnzimmer stand ein riesen Weihnachtsbaum, reich geschmückt, mit vielen Geschenken drunter. Aber das durfte ich erst sehen, wenn das Christkind mit der Klingel angedeutet hat, dass alles bereit ist. Bis zu dem Zeitpunkt war das Wohnzimmer abgeschlossen und ich durfte nicht rein. Wenn die Glocke ertönte, war wie von zauberhand nicht mehr abgeschlossen und ich bin ins Zimmer gestürmt :) Das sah immer so wunderschön aus! Alles hat geglitzert und gefunkelt und hach.. ♥

    AntwortenLöschen
  70. Hello. : )
    Meine früheste Weihnachtserinnerung ist folgende: In unserer alten Nachbarschaft war die Kirche quasi um die Ecke und nach der Bescherung und dem Essen bei meiner Oma hatten wir, also meine Geschwister und ich, spätabends immer die Wahl, ob wir mit in die Kirche gehen und aufbleiben oder gleich ins Bett gehen. Also haben wir meist so getan, als würde nwir ins Bett gehen, sind aber heimlich wach geblieben und haben uns an den Geschenken erfreut, hehe. Und am Morgen des 1. Weihnachtsfeiertages bin ich immer als erste im Bademantel ins Wohnzimmer gehuscht, um mich mit meinem Süßkram vollzustopfen und meine Geschenke weiter unter die Lupe zu nehmen. :D

    AntwortenLöschen
  71. Meine früheste Erinnerung ist, dass ich totale Angst vorm Weihnachtsmann hatte und weggelaufen bin als er an der Tür war und ich habe mich in meinem Zimmer versteckt.

    AntwortenLöschen
  72. Ui das ist ja ein toller Gewinn :)

    Puh, da muss ich erstmal nachdenken, was meine früheste Erinnerung an Weihnachten war :D
    Ich weiß eigentlich nicht mehr recht viel..leider. Aber eins weiß ich noch: Ich und meine zwei Brüder waren früher immer gaaaanz aufgeregt vor Weihnachten und als es dann endlich soweit war, und die Bescherung anstand haben wir immer oben auf unserer Treppe gestanden und gewartet bis Mama gerufen hat :)
    Ich weiß auch noch, dass wir dann doch immer erst gegessen haben vor der Bescherung. Wir konnten es alle nicht abwarten und haben so schnell gegessen wie wir konnten:D Blöd nur, dass die Erwachsenen totaaaaal langsam waren und wir somit doch noch warten mussten. Was für eine Quälerei :D Irgendwann war es ja dann zum Glück doch endlich soweit und wir konnten unsere Geschenke der Reihe nach auspacken :)
    Liebe Grüße

    Svea ♥
    pink-rot-rosa@web.de

    AntwortenLöschen
  73. oooiiii die Bad Girl steht auf meiner Wunschliste =)
    Also meine früheste Kindheitserinnering an Weihnachten ist glaube ich ...als ich 5 oder so war. Ich hatte ein total süßes grau schwarzes Kleidchen an, die Haare zu einem Zopf nach oben mit meinen damals noch so zauberhaften Locken <3 und ich habe Kochtöpfe und mein oranges Igelkuscheltier bekommen. Der war schön groß, dass man super damit schmusen konnte. Außerdem durfte ich auf dem Rücken von meinem Onkel durchs Wohnzimmer reiten :D
    Liebe Grüße =)

    AntwortenLöschen
  74. Meine früheste Erinnerung an Weihnachten ist, dass am 24. plötzlich die Tür zum Wohnzimmer zu war (war sonst immer ausgehängt und im Keller) und wir nicht reindurften. Wir haben dann an einem Minitisch im Kinderzimmer gefrühstückt und es war alles sehr aufregend. Gegen Abend hat dann ein Glöckchen geklingelt und wir durften ins Wohnzimmer. Dort stand dann der geschmückte Weihnachtsbaum mit Geschenken darunter. :)

    AntwortenLöschen
  75. also, bei mir wars als meine Oma am Weihnachtsbaum saß und die Geschenke verteilte, da dachte ich mir nur ganz eigennützig, ich sollte meiner Oma alles recht machen, damit Sie mir mehr Geschenke gibt. :)))))
    Denn Sie hatte immer die Geschenke verteilt und vorgelesen für wen was ist.Und da dachte ich mir, wenn Sie mich noch mehr mag, dann kann Sie beim Weihnahtsmann ein gutes Wort für mich einlegen. mein erstes Geschenk an das ich mich erinnere sind 2 kleine Zwinllingspuppen. Davon gibt es auch Bilder.

    Lg Liz

    takenfromreallife@gmx.de

    AntwortenLöschen
  76. Meine frühste Erinnerung ist wohl die, dass meine Mama eine kleine Glocke hatte und ich mit meiner Schwester oben bei meiner Oma (bei ihr hatten wir meist zuerst Bescherung) auf das klingeln gewartet habe, das die Bescherung einläutete. :))
    Dieser Moment war dann meist auch der Augenblick in dem ich den Baum zum erstenmal geschmückt sah und obwohl wir ihn jedes Jahr seit ich denken kann Champangerfarben schmücken sieht er jedes Jahr auf neue anders und besonders aus.

    AntwortenLöschen
  77. Ich weiß gar nicht genau was meine früheste Erinnerung ist. Ich kenne nämlich auch viel von Videos. :) Aber ich glaube die älteste Erinnerung ist wie "der Weihnachttsmann" auf mich zukommt und ich schrecklich Angst habe, aber dann tapfer ein Gedicht aufsage und Geschenke bekommen darf :D

    Toller Gewinn <3

    Liebe Grüße und einen schönen 4. Advent!

    julejulia@web.de

    AntwortenLöschen
  78. EIn absolut gigantischer Gewinn :)
    Meine früheste Kindheitserinnerung ist, dass ich mal vor Weihnachten eine Benjamin Blümchen Weihnachtskassette bekommen habe *räusper* und diese dann nonstop lief, als ich auf das "Christkind gewartet" habe ;)

    AntwortenLöschen
  79. Meine Frühste Weihnachtserinnerung? Als ich meine Lieblingspuppe mit dem Namen "Susi" vom Weihnachtsmann bekommen habe. Und dazu eine Wiege. Das besondere an der Puppe war, dass sie fast so groß war wie ich mit ihren etwa 60-70cm :) Das doofe an der Sache war nur, mein Opa hat gefehlt :( aber der Weihnachtsmann war da :D

    Schöner Gewinn, ich habe mir schon die Sleek-BadGirl-Palette auf meinen Wunsch-Merkzettel geschrieben :D (sowie auch andere Produkte von Sleek ^^)

    AntwortenLöschen
  80. Wow, ein toller Gewinn!

    Meine früheste Weihnachtserinnerung ist ein riiiiesiger Bär von Sigikid, den habe ich bekommen, da war ich knapp drei. Und habe ihn direkt mit Keksen gefüttert :D Er lebt immer noch und darf momentan sogar bei mir im Bett schlafen (Fernbeziehung...).

    Liebe Grüße! maren
    (schnappula@hotmail.de)

    AntwortenLöschen
  81. Hallo,
    meine frühste erinnerung ist ein Weihanchten bei meinen großeltern, da habe ich eine wudnerschöne Puppe geshcnekt bekommen, die ich immer noch besitze udn sie von den gesichtszügen meinem cousin ähnlich sah^^^das war ein sehr schönes weihanchten, ich habe es zumidnest noch sehr besinnlich in erinnerung. Grüße

    AntwortenLöschen
  82. Meine früheste Weihnachtserinnerung ist, dass ein Weihnachtsmann da war und aus einem Buch vorgelesen hat (ich weiß bis heute noch nicht wer das war :D Bekannter oder engagiert, keeeeine Ahnung :D) und wenn wir im Jahr lieb waren hat er sein komisches Gestrüpp wieder eingepackt und wir durften Geschenke auspacken ^^
    LG Nessy

    AntwortenLöschen
  83. Ich erinnere mich noch daran, wie ich von meinen Eltern hochgehoben wurde, um mir die Kerzen und Kugeln am Weihnachtsbaum anschauen zu können und wie ehrfürchtig ich damals vor dem Baum stand.

    Lg
    Angela
    angbe00@yahoo.de

    AntwortenLöschen
  84. Guten Morgen,

    meine erste Kindheitserinnerung an Heiligabend ist ein Krippenspiel, bei dem ich die Maria gespielt habe. Alle vorherigen Erinnerungen stammen von Fotos.

    Liebe Grüße
    Ju
    cosmetic4life@googlemail.com

    AntwortenLöschen
  85. Meine frühste Kindheitserinnerung an Weihnachten ist, dass meine Eltern das Weihnachtfest damals richtig liebevoll inzensiert haben.
    Mein Daddy hat sich mit uns in unserem Kinderzimmer beschäftigt und meine Mum hatte eine "Ausrede" (Wäsche waschen, Abwasch machen etc.), um dann irgendwann heimlich den Weihnachtsmann zu spielen und das Glöckchen klingeln zu lassen.
    Meine Schwester und ich bekamen beide einen richtigen tollen Puppenkinderwagen, den wir auch noch Jahre später stolz im Park herumführten! :D

    LG Laynne

    AntwortenLöschen
  86. meine früheste kindheitserinnerung an weihnachten war als ich drei oder vier war. damals sind wir abends zu unseren großeltern und haben dort gefeiert. plötzlich wurden alle lichter gelöscht bis auf den weihnachtsbaum und dann kam da dieser große weihnachtsmann herein (damals war mir noch nicht klar, dass es eine verkleidung war XD). jedenfalls brachte er zwar unsere geschenke, warnte uns aber auch, dass wir ja artig sein sollten, sonst würden wir die hucke voll bekommen und dann überreichte er auch noch unseren eltern ne rute O_O ich als kleinkind fand das sehr beängstigend. es war zwar als scherz gemeint, aber ich war noch zu jung um das zu verstehen ^^ vielleicht weiß ich das ganze noch, weil es mir einen schreck eingejagt hat XD

    witchvela(at)web.de

    AntwortenLöschen
  87. Meine früheste Erinnerung ist, als meine Schwester und ich meinen Vater nach der Bescherung als einen der heiligen drei Könige verkleidet haben. Er sah so lustig aus und wir hatten so viel Spaß dabei :)

    Lg, Lisi
    (liisilu@web.de)

    AntwortenLöschen
  88. ein gewinn ganz nach meinem geschmack :DDD
    meine früheste Weihnachtserinnerung ist, als ich mit sechs Jahren bei meiner Tante Geschenke ausgepackt habe und auf meinen neuen Gymnastikball herumgehüpft bin xD
    damals war das mein größter wunsch.. tja, das waren noch Zeiten.

    Liebe Grüße Astrid aus Österreich.
    gibs@gmx.at

    AntwortenLöschen
  89. Meine früheste Kindheitserinnerung war an Weihnachten den Film "Kevin alleine zu Haus" zu schauen, das haben wir fast jedes Jahr geschaut und ich hoffe dieses Jahr wird er wieder im Fernseher laufen an Weihnachten. :)

    Le Van C.

    AntwortenLöschen
  90. Meine früheste Weihnachtserinnerung ist, als ich mit 4 oder 5 Jahren nach dem Essen in der Küche aus dem Wohnzimmer ein Glöckchen habe klingeln hören. Ich war total aufgeregt und hatte eine genau Vorstellung vom Christkind und dass es jetzt die Geschenke gebracht hatte. Dann bin ich ins Wohnzimmer gestürmt und unter dem Baum lag neben vielen anderen Geschenken meine allererste Barbie, über die ich mich so wahnsinnig gefreut habe dass alle anderen Geschenke uninteressant waren ;)

    Viele Grüße,
    Jasi

    AntwortenLöschen
  91. meine schwester und ich durften immer den baum schmücken. wir hatten damals extra kleine holzfigürchen. das schmücken war schon fast aufregender als die bescherung :)

    AntwortenLöschen
  92. Welches ist Eurer früheste Kindheitserinnerung an Weihnachten/Heiligabend?

    Oh Gott, da muss ich mich jetzt echt anstrengen. Früher sind wir immer zu meinen Großeltern gefahren und haben dort im Festzimmer im Keller alle an einer langen Tafel zusammen ein Festmahl verputzt und dann unter dem Weihnachtsbaum die Geschenke geöffnet. Das war schön *_*

    AntwortenLöschen
  93. Wow, ein traumhafter Gewinn! Da versuch ich mein Glück gerne...

    Meine früheste Kindheitserinnerung an Heilig Abend war, als ich einen Kaugummi-Automaten geschenkt bekommen habe. Da war ich ca. 5 Jahre alt. Eine Kugel aus Kunststoff gefüllt mit runden, bunten Kaugummis und unten konnte man 10Pfennig reinwerfen und bekam eine Kugel, wenn man drehte. Gibts sowas heute überhaupt noch? Naja, jedenfalls hat sich das mit dem Altersnachweis im Gewinnfall jetzt wohl erledigt ;-)

    Danke für den wunderbaren Adventskalender. Super, dass man hier auch als stiller Leser teilnehmen darf :-)

    Viele Grüße!
    Estrella

    AntwortenLöschen
  94. Echt schöner Gewinn =)

    Meine frühste Erinnerung ist die als meine Tante und mein Onkel an Weihnachten bei uns waren.
    Da hab ich ein super großes Barbiehaus bekommen(damals wars noch groß..xD).
    Das war eines der Geschenke die ich nie vergessen werde weilich so unvorbereitet war:D

    Liebe Grüße
    (jacquelink@online.de)

    AntwortenLöschen
  95. Das erste an was ich mich erinnern kann, ist das Schaukelpferd, dass ich mit ca. 5 Jahren bekommen habe. Ich hab mich riesig gefreut und den ganzen Abend geschaukelt, bis es mich irgendwann vornrüber gehaut hat. :D

    AntwortenLöschen
  96. Huhu,

    ich erinnere mich daran das ich Angst vor dem Weihnachtsmann hatte und mich hinterm Sofa versteckt habe ;)
    okos-welt@web.de

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  97. Meine Erinnerung stammt aus der ersten Wohnung in der wir wohnten. Es gab einen Ofen im Wohnzimmer (wir haben da noch mit Kohle die Wohnung geheizt) und es war ein PVC-Boden dem wir mit Wunderkerzen zu Weihnachten eine Menge Brandflecke zugeführt haben... Daran erinnere ich mich und an das wunderbare Leuchten der Kerzen am Weihnachtsbaum!

    AntwortenLöschen
  98. Hi,

    meine früheste Erinnerung ist da glaub ich, wie ich daheim saß, wir kurz davor waren in die Kirche zu gehen (und danach gings zu den Großeltern Abendbroten) und meine Mami mir ein riesen Paket überreichte, in dem das langersehte Barbiemobil war :D Ich glaube, sie musste mich in die Kirche zerren, denn das war nun natürlich völlig uninteressant, wenn man doch wusste, dass daheim das Barbiemobil wartete :D

    Liebe Grüße
    JuJu

    AntwortenLöschen
  99. Ich kann mich an Weihnachten mit 4 Jahren erinnern, da haben nämlich meine Cousine(1 Jahr älter als ich) und ich eifrig Geschenke ausgepackt und dann damit gespielt. Diese Situation unterm Weihnachtsbaum ist meine erste bewusste erinnerung :)

    Liebe Grüße!
    Enirak
    enirak[at]hotmail.de

    AntwortenLöschen
  100. Oh ein schöner Gewinn :)

    Meine frühste Weihnachtserinnerung ist auch schon über 15 Jahre her.. Da konnte ich den Tag vor Heilig Abend (also am 23.) nicht einschlafen und bin abends gegen halb 11 nochmal aus dem Bett gekrabbelt. Mein Vater und meine Mutter waren noch wach und saßen in unserem Wohnzimmer und haben Geschenke eingepackt. Als ich dann auf einmal da stand und gefragt habe, was sie da machen und wieso der Weihnachtsbaum schon fertig im Raum steht, waren sie natürlich erstmal geschockt und konnten sich damit rausreden, dass der Weihnachtsmann gerade eben schon da war, und sie ihm helfen würden, die Geschenke einzupacken, weil er ja soviel zu tun hat (deshalb kam er bei uns schon immer einen Tag früher und das Wohnzimmer wurde bis zum Heiligen Abend abgeschlossen). Am 24. habe ich dann so ein tolles Barbie-Cabrio bekommen, das meine Mutter am Abend davor gerade eingepackt hatte, als ich ins Zimmer kam :D

    Lg,
    Carina
    [ sandytakershi[at]hotmail.com ]

    AntwortenLöschen
  101. Meine früheste Erinnerung ist wie ich bei meinem Opa auf dem Schoss ein Geschenk auspacke bzw. wie meine Großeltern in die Wohnung kommen. Da sie nicht mehr da sind, ist es toll sich an sowas erinnern zu können. Gleich darauf kommt die Erinnerung an den Weihnachtsbaum. Der immer auf einem kleinen Tisch bei uns im Wohnzimmer stand... oh man jetzt wird man richtig sentimental =) ... Weihnachten ist einfach toll!

    LG Angie
    anja.wiegers@gmx.de

    AntwortenLöschen
  102. hallo!

    meine früheste Erinnerung an Weihnachten ist das große Duplo-Haus, das ich mit drei bekommen habe. In dem Jahr ist nämlich auch meine kleine Schwester geboren worden, und ich weiß noch, wie ich sie in das Haus immer reingesetzt habe :-) und dann Jesus gespielt habe (also das Haus war die Krippe..)

    LG und einen schönen 4. Advent
    aleena

    AntwortenLöschen
  103. Meine tollste Erinnerung ist wohl das Weihnachtsfest, bei dem ich sowohl Schlitten und meinen ersten gameboy bekommen habe. ;) Den restlichen Abend saß ich nur noch in meinem Schlitten und habe dort unter dem Weihnachtsbaum Gameboy gespielt! Ich mag die Erinnerung daran heut noch so unglaublich gerne! :)

    Liebe Grüße,
    stella___polaris[at]web[punkt]de

    AntwortenLöschen
  104. Hei :)

    Also meine frühesten Erinnerungen gehen glaub ich so zurück bis wo ich 5 Jahre alt war oder so :)
    Und natürlich ist da der Weihnachtsmann hängen geblieben, der zwar nicht der echte war, sondern meist mein Onkel, aber das wusste man ja damals noch nicht ;)
    Uaßerdem weiß ich noch das wir immer in Familienrunde zusammen ware, heißt meine Familie, meine Großeltern, mein Onkel und meine beiden Cousine, das habe ich sehr positiv in Erinnerung.
    Und da mein Bruder ein paar Jahre jünger ist als ich, hatte er das eine Weihnachten auch noch n Schnuller, den ich immer versucht habe ihn zu klauen,
    ich weiß zwar nicht warum, aber das ist mir in Erinnerung geblieben :)

    Grüße,
    Maria
    maria.richter@uni-jena.de

    AntwortenLöschen
  105. meine früheste Erinnerung ist wie wir immer auf den Stufen im Haus gesessen sind und ewig gewartet haben bis endlich das "Glöckchen" klingelt... das war das Zeichen das Christkind war da und wir liefen ins Wohnzimmer, immer hoffend dass wir es vielleicht noch sehen :)

    colormehazeleyes@gmail.com

    AntwortenLöschen
  106. ich kann nicht oft genug sagen: ich und SLEEK... ahhhhhhhhhh, ich muss gewinnen.
    meine früheste Erinnerung an den Weinachtsmann reicht zurück bis zum Kindergarten, als ich so 4 jahre alt war kam dieser nämlich immer und hat ganz tolle wundertüten verteilt...
    LG, Elli
    (emo_b@hotmail.de)

    AntwortenLöschen
  107. Meine früheste Erinnerung ist wie ich mit 3 Jahren mit meiner Mutter bei meiner Oma gefeiert habe und einen Lego Duplo Bauernhof bekommen hab. Ich hab mich soo gefreut und seh den noch ganz deutlich vor meinem inneren Auge :)
    LG LolaS.
    rockabilly_princess/at/gmx.net

    AntwortenLöschen
  108. Meine früheste Kindheitserinnerung ist wohl das Gerangel mit meinem gleichaltrigen Cousin um den besten Platz am Schlüsselloch kurz vor der Bescherung ;)


    Liebe Grüße und einen schönen vierten Advent :)

    catchtheuniverse@web.de

    AntwortenLöschen
  109. Ich kann mich noch erinnern als ich so 5 Jahre alt war und der Weihnachtsmann immer zu uns nach Hause kam und ich etwas vorsingen oder ein ein Gedicht aufsagen musst :)

    AntwortenLöschen
  110. Meine frühste Kindheitserinnerung an Weihnachten... Puh, das ist schwierig!
    Ich erinnere mich an ein Weihnachten in einem Haus, wo wir gewohnt haben. Da dürfte ich so 5 Jahre alt gewesen sein und habe einen wunderbaren weiß-grauen Plüschhund, der bellen und mit der Zunge "schlabbern" konnte, bekommen! Ich weiß auch noch, dass ich dann mit meiner Schwester und diesem Plüschhund im Arm um den Weihnachtsbaum getanzt bin.
    Hach, das waren noch Zeiten... ♥__♥

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  111. Ich glaueb ich war 3 oder 4 und hab nen Schmink- und Haarstylkoffer bekommen. Ich hab meine Opa geschminkt und frisiert bzw. auch meine Oma und meine Mutter sie sahen einfach zu gut aus =)

    AntwortenLöschen
  112. Puh, das ist eine echt kniffelige Frage. Ich fürchte, ich habe da keine Erinnerung.

    Das einzige was ich noch weiß ist, dass bei uns immer um 18 Uhr Bescherung war. Vorher musste ich immer noch mein Zimmer aufräumen, weil das Christkind nur in aufgeräumte Häuser kommt :D
    Dann musste ich auch immer in meinem Zimmer auf das Christkind warten und habe immer aus dem Fenster geschaut, ob ich es irgendwo entdecken kann ^^ Wenn das Christkind dann da war und die Geschenke unter den Baum gelegt hatte, hat unten im Wohnzimmer eine Glocke geläutet und ich bin dann gaaaanz schnell nach unten gerannt.. aber das Christkind war immer schon weg :(

    Liebe Grüße & einen schönen 4. Advent
    Bianka

    lever-de-la-lune@gmx.de

    AntwortenLöschen
  113. Mein früheste Kindheitserinnerung an eihnachten ist, dass bei uns zu Hause ein Weihnachtsmann war und ich brav für den Weihnachtsmann Lieder und Gedicht gelernt habe.

    AntwortenLöschen
  114. Hey,

    also ich kann mich noch dran erinnern, dass meine Schwester ein neues Fahrrad geschenkt bekommen hat und ein paar runden drehte durch die Wohnung (wir hatten damals so einen Rundgang, weil unser Wohnzimmer 2 Türen hatte.
    Dann hat sie in der Küche die Kurve nicht bekommen (glatter Boden) und hat volle Kanne den Weihnachtsbaum umgefahren ^^ Das war ziemlich lustig.
    Nur meine Eltern waren nicht so begeistert, weil viele Kugeln kaputt gegangen sind ^^

    Liebe Grüße,
    Lisa Scandalous

    AntwortenLöschen
  115. ui, noch so ein tolles Adventskalender Türchen! *-*
    Mmh, meine frühste Erinnerung an Heiligabend. Ich glaube, dass ist das Glöckchen, was immer gebimmelt hat, wenn wir uns Wohnzimmer durften. Und im Wohnzimmer stand immer so ein Teelichtteil, wo so Engelchen oben dran waren und was sich durch die Wärme der Teelichter gedreht hat. Leider ist es irgendwann kaputt gegangen =(
    Liebe Grüße und einen tollen 4. Advent
    Belora

    AntwortenLöschen
  116. Ich erinnere mich daran, daß wir früher immer riesige Christbäume im Wohnzimmer stehen hatten. Das Schmücken habe ich geliebt. Vor der Bescherung musste ich immer in mein Zimmer gehen und auf das Läuten eines Glöckchens warten. Ich habe jedes Jahr durchs Schlüsselloch geguckt, weil ich es kaum aushalten konnte, meine Geschenke zu bekommen.

    Birdy, nuke_sc@yahoo.de

    AntwortenLöschen
  117. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  118. Puh, das genaue Jahr ist schwer, da ich schon einige Weihnachtsfeste hinter mir habe ;o) Aber ich war wohl 5 Jahre alt. Ich sehe den Baum noch vor mir und darunter stand ein kleines grünes Fahrrad. Das war meins! Das war auch das Jahr, in dem mir mein Onkel goldene Ohrringe mit je einer kleinen roten Koralle geschenkt hat.
    Liebe Grüße + einen fröhlichen 4.Advent
    KubschA(at)gmx.de

    AntwortenLöschen
  119. Ich weiß zwar nicht wie alt ich war, aber meine früheste Kindheitserinnerung ist wie mein Bruder und ich auf der Treppe sitzen, weil wir nicht ins Wohnzimmer durften und auf einmal klingelt ein Glöckchen und unser Vater kommt aus dem Wohnzimmer und sagt: "das Christkind ist grade wieder weggeflogen, jetzt könnt ihr reinkommen." :-D

    AntwortenLöschen
  120. sooo toller Gewinn! :D
    meine früheste Kindheitserinnerung an Weihnachten ist glaub ich irgendwann im Kindergarten, wir haben gerade zu Abend gegessen und auf die Aufforderung meines Vaters ein Weihnachtslied zu singen stimmte ich "ich geh mit meiner Laterne" an ;) ich war außerdem fest davon überzeugt dass gerade das Christkind aus unserem Wintergarten hinausgeflogen ist, weil unser Hund ihn verjagt hat! :)
    LG Victoria
    aprincesin[at]gmail.com

    AntwortenLöschen
  121. ich erinnere mich noch, wie wir als ganze Familie zusammensaßen - als meine Großeltern noch lebten. Wir waren in ihrer Wohnung. Da gab es ncoh einen richtigen Kachelofen (ohhh Gott, ich bin alt!). Plötzlich klopfte es laut an der Tür, es dröhnte regelmäßig und meine Eltern meinten, das könnte nur der Weihnachtsmann sein. ich habe mir vor Angst hinter dem Kachelofen versteckt! *g*

    später erst habe ich gelernt, dass das mein Onkel war und der seinen (rot-schwarz-gestreiften!) Bademantel anhatte :-)

    hachja, schön war's!

    queedin(at) gmx.de

    AntwortenLöschen
  122. Vielleicht nicht meine früheste, aber eindrucksvollste Erinnerung ist, dass wir einmal in der Kirche ein Krippenspiel mit ECHTEN Tieren gesehen haben. Das war damals total toll für mich und sehr witzig war es auch, denn der Esel hat die ganze Zeit ge.. ähm ihh-ahht wenn die Leute gesungen haben und am Ende hat das Schaf auf den Boden gemacht :D

    Ein toller Gewinn, ich würde mich sehr darüber freuen! :)

    Liebe Grüße und einen schönen 4. Advent, Jessi

    (everyday-blabla@gmx.net)

    AntwortenLöschen
  123. Wah! Toller Gewinn :-) Ein Sleek Rouge wollte ich immer schonmal ausprobieren.

    Meine früheste Weihnachtserinnerung ist, dass meine Mama immer das Wohnzimmer mit Bettlaken abgehangen hat (also die Tür bzw. den Durchgang zum Esszimmer) damit wir nichts sehen oder schnippen ;) Und an Heiligabend hat dann mein Papa mit einem Glöckchen geklingelt und wir sind ins Wohnzimmer gestürmt :)

    LG Evabella (evabella@gmx.de)

    AntwortenLöschen
  124. meine früeheste erinnerung ist wohl das singen von weihnachtsliedern. die gesamte famile (meine und die meiner tante) war zu besuch bei den grosseltern und bevor wir zum baum und den geschenken durften, mussten wir zusammen 2 (?)lieder singen.
    das ist mir mehr in erinnerung geblieben als jedes geschenk, vielleicht auch, wegen des wiederholungseffekts, wir singen auch jetzt noch jedes mal:D allerdings in kleinerer gruppe.

    AntwortenLöschen
  125. Vivi hat gesagt:
    Ich erinnere mich an das Weihnachten als ich 3 Jahre alt war. Mein Opa hat sich zu diesem Anlass als Weihnachtsmann verkleidet und als er mir die Geschenke geben wollte, dafür aber ein Küsschen auf die Wange als Gegenleistung wollte, habe ich angefangen zu heulen, da die Maske wirklich scheuslich aussah und der hässliche Weihnachtsmann mir dann doch zu aufdringlich wurde :D

    AntwortenLöschen
  126. Ich weiß nicht genau wie alt ich war, aber meine früheste Weihnachtserinnerung ist leider gar nicht schön. Meine ältere Schwester und ich haben uns Puppen gewünscht. Bekamen wir auch, allerdings war meine Tati (die ich später heiß geliebt hab) um einiges kleiner. Ich war total neidisch auf die Puppe meiner Schwester, hab den restlichen Abend rumgezickt. Mein Vater war damals richtig sauer und das kommt sehr selten vor. Tja ...

    AntwortenLöschen
  127. Ich weiß leider auch nicht wie alt ich war, aber meine frühste Erinnerung ist unter einem riesen Tannenbaum, der wunderschön geschmückt ist mit vielen Geschenken und meiner Familie. Wir Geschwister haben immer im Zimmer gewartet während der "Weihnachtsmann" gekommen ist und die Geschenke unter dem Tannenbaum abgelegt hat. Danach hat meine Oma mit einem Glöckchen geklingelt und wir durften zur Bescherung antreten :-D

    AntwortenLöschen
  128. Hallo liebe Frau Kirschvogel,
    erstmal: Dein Blog gefällt mir sehr sehr gut! :-)
    Meine erste Erinnerung: Auf dem Tisch dreht sich die Engelspieluhr und ich bekomme ein Fahrrad mit Stützrädern. Da war ich noch sehr sehr klein :-)
    Liebe Grüße, Suzzka
    sus_mayer@web.de

    AntwortenLöschen
  129. Ich weiß nicht, ob es meine früheste Erinnerung ist, aber es ist jedenfalls die, die mir als erstes einfällt: Wir haben bei meiner Oma gefeiert, mit Onkel und Tante, ich hatte ein gelbes Kleid an und wir haben "Grabbelsack" gespielt. Da hat jeder ein verpacktes Geschenk in einen Sack gesteckt, dann hat man gewürfelt, ein Geschenk gezogen, und wenn dann jeder eins hatte wurden die je nachdem, was man gewürfelt hat, irgendwie getauscht und weitergegeben und so, und nach einer gewissen Zeit hat dann jeder seins ausgepackt. Ich hatte ne Thermoskanne xD

    Liebe Grüße aus München,
    Charmine

    AntwortenLöschen
  130. Huhu,

    meine frühste Kindheitserinnerung an Weihnachten ist, dass unser Nachbar sich damals als Weihnachtsmann verkleidet hat und bei uns geklingelt hat, um mir meine Geschenke zu bringen. Leider war er so schlecht verkleidet, dass ich ihn selbst als 3jährige erkannt habe und so meine Eltern mir nie weiß machen konnten, dass es den Weihnachtsmann wirklich gibt ;)

    Liebe Grüße
    Susi

    AntwortenLöschen
  131. Hmm das ist ziemlich schwer, da Weihnachten bei uns immer sehr ähnlich abläuft. Aber ich weiß noch an einem Weihnachten dachte ich alle Geschenke wären schon ausgepackt, aber dann lag unterm Weihnachtsbaum, der in diesem Jahr auf einem Tischchen stand noch ein paar Skier und da habe ich mich dann wahnsinnig drüber gefreut! Das war wirklich eine Überraschung.
    Danke für das tolle Gewinnspiel! :)
    lg Momo
    email: nettemarmelade@yahoo.de

    AntwortenLöschen
  132. Hallo!
    Meine früheste Weihnachtserinnerung ist, wie ich meinen Opa mit der neu geschenkten Krankenschwesternausrüstung "verarztet" habe. Ganz hübsch mit Rot-Kreuz-Schütze und -Häubchen :-)

    Lg,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  133. Mein frühestes Weihnachten. Hmm.. Ich weiß noch, als ich die Babyborn geschenkt bekommen habe. Und um ihr rum waren ganz viele schöne Kleidchen aufgebaut. Bestimmt 15 Stück ♥. Ich hab mich riesig gefreut. Ich hab sogar alle noch Zuhause ;)

    Liebge Grüße
    schokoengelchens-world@web.de

    AntwortenLöschen
  134. Sehr toller Gewinn!

    Meine früheste Kindsheiterinnerung ist, dass mir meine Eltern eine Puppe schenkten, die ich auch heute noch besitze. Sie wacht auf meinem Nachtkästchen über meinen Schlaf :)
    Ich weiß noch jede Einzelheit, wie sie eingepackt war, wie ich das erste Mal mit ihr spielte. Das sind Erinnerungen die ich nie vergessen werde!

    Liebe Grüße
    Cecilé
    lovely.cecile.ella@gmail.com

    AntwortenLöschen
  135. Früher, ich meine ganz ganz früher, hat meine Mutti immer gemeinsam mit mir und meinen Geschwistern nach dem Essen das Fenster im Wohnzimmer geöffnet. Wir mussten dann alle auf unsere Zimmer gehen udn warten, bis im Wohnzimmer das Glöckchen geläutet hat. Denn das Christkind kommt nur, wenn wirklich keine Kinder anwesend sind, denn es will nit gesehen werden.
    Sobald das Glöckchen geklingelt hat, sind wir dann alle hoch gegangen, haben das Fenster gemeinsam geschlossen, einen kurzen Blick auf die Geschenke geworfen und dann gemeinsam um den Baum herum gesessen. Meine Mutti hat die Weihnachtsgeschichte vorgelesen und danach durften wir auspacken!

    Nun sind wir leider shcon zu groß dafür.... :)

    Viele Grüße,
    Tara
    (tara_puenktchen[ät]web.de)

    AntwortenLöschen
  136. Meine früheste Erinnerung ist wahrscheinlich auch das Glöckchenläuten. Bei uns kam das Christkind während wir gegessen haben. Meine Mum meinte dann immer wir sollen mal ruhig sein, sie habe was gehört. Alle waren wir am Tisch dann ganz ruhig und hörten dann das Glöckchen welches im Wohnzimmer geläutet wurde. Mit großen Augen rannten wir dann zu der Wohnzimmertür und schauten durch das Schlüsseloch wo wir dann den hell erleuchteten aum sehen konnten.
    Bis heute weiß ich nicht wer das Glöckchen geläutet hat. Irgendwer von den Erwachsenden am Tisch muss sich heimlich weggeschlichen haben beim Essen. Ich hab es nie mitbekommen *gg*

    LG
    Tink
    tinkthinks@web.de

    AntwortenLöschen
  137. Meine erste konkrete Weihnachtserinnerung ist das Weihnachten nach dem mein Bruder am 15. Dezember geboren wurde. Ich war 3 1/2 und wir haben ewig Babysachen ausgepackt. Besonders gut erinnere ich mich an das Mobile... Ich war ein bisschen neidisch.^^

    Liebe Grüße und danke für das tolle Adventskalendertürchen,

    Rookie

    lalarookie[ät]live.de

    AntwortenLöschen
  138. Meine frühste Weihnachtserinnerung ist, wie ich zusammen mit meiner Mutter Plätzchen gebacken habe (und dabei eine totale Sauerei gemacht hab) :D Leider kann ich mich an frühe Jahre (vor ca. 5/6) nicht erinnern .__.

    Liebe Grüße! :)

    (porcelain.sky[at]gmx.de)

    AntwortenLöschen
  139. also ich mag mich einfach daran erinnern, dass meine eltern uns ins zimmer schicken, da das chriistkind kommt und so wurde dann die wohnzimmertür verschlossen und zugedeckt und als wir reinkamen war das fenster offen und alle geschenke unter dem baum :)
    LG
    shanenoreen@hotmail.com

    AntwortenLöschen
  140. Hallo!

    Die Frage finde ich echt schwer, weil ich nicht genau sagen könnte, was genau die allerfrüheste Erinnerung ist. Aber ich kann mich daran erinnern, dass wir immer in den Kindergottesdienst gegangen sind und dass ich es immer so schön fand, wenn ganz zum Schluss "Stille Nacht" bei gelöschtem Licht gesungen wurde. Das war für mich immer ein magischer Weihnachtsmoment.
    Dann hieß es immer erstmal warten, bis das Glöcklein geläutet hat, dann gabs Bescherung und hinterher ein schönes essen. Die Feiertage hab ich dann immer nur mit spielen verbracht und durfte eeewig aufbleiben.
    Schön war das immer :)

    Übrigens ist das ein echt toller Preis, weil ich noch nie etwas von Sleek hatte, aber die Reviews ja (fast) durchweg positiv ausfallen und die Farben einfach meinen Geschmack treffen.

    Einen schönen Adventssonntag noch!
    LG,
    Billie

    Pommfritt2@web.de

    AntwortenLöschen
  141. Ohgott, da frägst du mich was!
    ich kann mich nämlich an eigentlich kein Weihnachtsfest explizit erinnern! Für mich ist Weihnachten, wenn ich versuche mich zu erinnern, ein wundervolles Mischmasch aus allen bisherigen Weihnachtsfesten. Allerdings sticht eins doch hervor:
    Wir wollten eine Ente vorbereiten, als es an der Tür geklingelt hat: Meine beiden besten Freundinnen kamen vorbei! Wir tauschten Geschenke aus und schließlich wollten sie meinem Vater, der sich gerade in der Küche mit der Ente abkämpfte, auch frohes Fest wünschen. Ich machte also die Küchentür auf und just in dem Moment flog meinem Vater die fertige Ente aus den Fingern und auf den Boden. Natürlich eine Riesensauerei, wir hatten alle danach Fettspritzer auf unseren Kleidern, aber wirklich unvergesslich!

    lg, Ari
    (laserbeam.a.k[at]googlemail.com)

    AntwortenLöschen
  142. Oh, das ist ja ein toller Preis!!
    Eine meiner frühesten WEihnachtserinnerungen ist, wie mein Bruder und ich vor der Bescherung ins Zimmer gehen mussten, um den Weihnachtsmann nicht zu stören, wenn er die Geschenke unter den Baum legt :-)
    LG, Carmen

    AntwortenLöschen
  143. Was für wundervolle Preise Frau Kirschvogel, besonders die Palette - ein Schätzchen <3!
    Meine früheste Kindheitserinnerung ist das Weihnachten nach meinem 4 oder 5 Geburtstag. Meine Familie und ich waren wie jedes Jahr bei meinem Großvater. Nach dem Essen, durften wir Kinder immer mit den Karnervals-Kostümen meiner verstorbenen Oma verkleiden spielen, bis wir irgendwann ein leises klingeln hörten und wussten, dass das Christkind da war. In diesem Jahr stürmte ich als erstes von uns vier Mädchen nach oben und flitzte Richtung Wohnzimmer, wo die Bescherung stattfinden sollte. Durch die halbdurchsichtige Wohnzimmertür sah ich dann ein goldenes Leuchten und einen Schatten, der Richtung Terassentür huschte. Voller Verzückung rief ich "Das Christkind,das Christkind", aber keiner, weder meine beiden Cousinen noch meine jüngere Schwester hatten es gesehen, und glaubten mir nicht. Für mich war es ein magischer kleiner Augenblick, auch wenn ich weiss, dass es nicht wirklich das Christkind war, dass da vorbeihuschte. Bis heute habe ich dieses Weihnachten nie vergessen :)

    Allerliebste Grüße und einen wundervollen 4. Advent,
    Lily

    revelria at gmx.de

    AntwortenLöschen
  144. Hallo!
    Mein frühestes Weihnachtserlebnis, an das ich mich noch real erinnern kann, da dürfte ich 6 oder 7 gewesen sein. Ich bekam da meine "Träumerle"-Puppe. Die hatte ich Wochen zuvor in einem Geschäft gesehen und bin ab diesem Moment meinen Eltern auf die Nerven gefallen, weil ich von nichts anderem mehr gesprochen hab. Als ich sie dann ausgepackt habe, war ich wohl das glücklichste kleine Puppen-Mama-Mädchen der Welt!
    Schöne Adventszeit, LG
    (lili_black76@yahoo.de)

    AntwortenLöschen
  145. Meine früheste Weihnachtserinnerung ist, dass meine Mutter (sic!) für mich und irgendwelche anderen Kinder (wahrscheinlich von Bekannten) den Nikolaus gab, also mit Rute und "Wart ihr denn alle schön artig". Ich glaube, sie hatten einen roten Frottee-Bademantel an. Und die große Achtziger-Jahre-Brille kam mir auch irgendwie spanisch vor. :D

    AntwortenLöschen
  146. Meine frühste Weihnachtserinnerung ist, als bei unserer Kindergruppe (damals gabs sowas noch.. so ohne Leistungsdruck und so) das erste Mal der Weihnachtsmann vorbeikam. Bei uns zu Hause war der Weihnachtsmann ja immer schon weg, bis ich gucken konnte, aber da, da war der da.
    Und - der Weihnachtsmann trug doch tatsächlich den gleichen Ring wie Oma Gundel (die Oma von nem anderen Kind aus der Gruppe)!
    Da wurde ich dann ganz schnell zum schweigen gebracht, bevor ich den anderen Kiddies von meiner Entdeckung berichten konnte ;)

    Liebe Grüße und einen murkeligen 4. Advent

    Frau Heese

    AntwortenLöschen
  147. Meine früheste Kindheitserrinerung an Weihnachten habe Ich als Ich 4 Jahren alt war. Damals habe Ich noch mit meiner Familie in Russland gewohnt und da war die Bescherung etwas anders als hier in Deutschland. Als Geschenk bekam Ich Haselnüsse, Orangen und ein kleines Buch und Ich war sooo glücklich :-) Und draussen lag natürlich ganz viel Schnee :-)

    Viele Grüße & einen schönen 4.Advent!

    beautyfreak

    AntwortenLöschen
  148. Hallo,

    meine früheste Erinnerung an Weihnachten ist, wie ich meine blonde, langhaarige Puppe "Anna" bekommen habe. Damals war ich vielleicht sechs oder sieben Jahre alt. Ich weiß noch, dass ich so einen quietschbunten und übermäßig großen Pulli anhatte (90er halt, ne) und einen seitlichen Zopf.... Die Puppe habe ich gar nicht so gemocht, ich fand sie zwar schön, konnte aber nicht so viel damit anfangen ;) Tja, so ist das halt

    Liebe Grüße,
    melibli
    (schabbel ätt ist-es-liebe.de)

    AntwortenLöschen
  149. Ahh da würde ich total gerne gewinnen :) Meine frühste Weihnachtserinnerung ist, als meine Eltern und ich gemeinsam feierten (da war ich 4) und ich mir sehnlich ein Staubsaugerspielzeug gewünscht habe und den dann auch erhalten habe :) Darüber habe ich mich total gefreut und dann immer unser Wohnzimmer gesaugt :)
    Heidi

    AntwortenLöschen
  150. Puh, da war ich glaube ich 3 und da habe ich Lego geschenkt bekommen. Und dann hat mein Opa immer mit mir gespielt. Diese Bilder werde ich niemals vergessen, wie ich mit ihm am Weihnachtsbaum saß und gespielt habe. Davon gibt es auch noch zigtausende Fotos und ich schaue sie mir immer wieder sehr gerne an. Denn das sind auch mit die schönsten Erinnerungen an meinen Opa :)

    Lieben Gruß
    Farah
    Angels_Dream@hotmail.de

    AntwortenLöschen
  151. meine erste erinnerung an weihnachten ist etwas konfus.ich weiß nur noch das ich in meinem Zimmer war und ich darauf gewartet habe das meine oma die glocke läutet ( denn das war das signal dafür das der weihnachtsmann nun die geschenke gebracht hatte). als ich dann in unser wohnzimmer gerannt kam sah ich den leuchtenden weihnachtsbaum und engelshaare auf dem sofa liegen :D

    AntwortenLöschen
  152. Ohh, die beiden Sleek-Produkte wollte ich unbedingt haben :)

    Mein frühestes Weihnachten, an das ich mich erinnere, ist bei meinen Großeltern, ich war - glaube ich - noch nicht in der Schule. Meine Großeltern wohnen auf dem Land, alles war weiß, mein Opa hat die Weihnachtsgeschichte vorgelesen und wir haben gesungen. Ich glaube, ich habe einen Walkman geschenkt bekommen^^ Das war das harmonischste Familien-Weihnachten, an das ich mich erinnern kann...

    AntwortenLöschen
  153. meine eltern hatten einen weihnachtsmann engagiert und dieser kam mit dem auto.auf unserem parkplatz waren zu begrenzung größere steine und als der weihnachtsmann fuhr setzte er mit dem auto auf einem auf weil er es nur für einen schneehaufen hielt.mein papa und mein opa mussten ihm dann helfen das auto wieder fahrtüchtig zu machen....ich glaub da war ich so 5 jahre alt

    lg
    lisa

    lisa_flocke15@web.de

    AntwortenLöschen
  154. Meine früheste Erinerung ist, dass ich eine Kinderkassete von Rolf Zuchowski bekommen habe und mich wie verrückt darüber gefreut habe, weil ich ein großer Fan war :-) Ich werde von meiner großen Schwester noch immer damit aufgezogen, weil ih wie wild herumgesprungen bin und den ganzen Abend seine Lieder gesungen habe.

    AntwortenLöschen
  155. Ich hab nix von Sleek und würde mich total über den Gewinn freuen.
    Meine früheste Kindheitserinnerung an Weihnachten ist von 1984, da war ich 5 Jahre alt und habe von meinen Eltern eine Puppe "Susi" und einen Puppenwagen geschenkt bekommen. Freunde von meinen Eltern waren da und hatten einen jungen Schäferhund "Jana", die wie wild durch meine Geschenke gehüpft ist, dass ich Angst um meine Sachen hatte und tierisch geheult hab x-D Danach bin ich vor lauter Erschöpfung zusammen mit Jana im Hundekorb eingeschlafen, die Puppe hab ich immer noch...

    AntwortenLöschen
  156. Toller Gewinn! Da versuch ich mein Glück...

    Meine frühste Erinnerung: unser Hund, der sich über den tollen, riesigen Schokoweihnachtsmann hermacht, welchen ich gerade erst bekommen hatte... was natürlich erst bemerkt wurde, als der Weihnachtsmann schon das zeitliche gesegnet hatte...

    AntwortenLöschen
  157. Wir feiern Silvester anstatt Weihnachten, da ich aus der UDSSR komme. Und ich erinnere mich gut an einen "Weihnachtsmann", der mir eine Puppe gebracht hat! Ich weiß bis heute nicht, wer es war, denn mein Vater war anwesend :-O

    AntwortenLöschen
  158. Da ich kein Weihnachten feiere, ist es wohl nicht ganz zu vergeichen mit den anderen. Daher weiß ich jetzt natürich nicht, ob mein Kommentar zählt.
    Aber ich habe doch ein paar Weihnachtsfeiern mit erlebt, da meine damalige beste Freundin am 24. Dez Geburtstag hatte. Und ich erinnere mich an den schön geschmückten Baum und dass es immer Fisch gab ;-)

    lg,

    die weltsensation

    AntwortenLöschen
  159. Meine frühste Erinnerung ist hängengeblieben, da war ich 4 oder 5. Und hab eine Barbie bekommen die ich seit mir seit MONATEN gewünscht habe, aber keien Hoffnung darauf hatte, sie zu bekommen :D

    Ich stürzte mich auf das riesige Paket mit der Dornröschen-Barbie und riss das komplette Geschenkpapier einfach wahrlos ab :D

    Mail:
    sweetmushroom@web.de

    AntwortenLöschen
  160. Meine frühste Kindheitserinnerung an Weihnachten müsste mit 4 gewesen sein. Ich habe damals so nen kleinen Putzwagen bekommen. Leider fand ich den so langweilig und habe lieber mit der Spielzeug-Kaffeemaschine meiner größeren Schwester gespielt. Da konnte man richtigen Kinder-Kaffee mit kochen ^^

    lg & Frohe Weihnachten

    fedora

    AntwortenLöschen
  161. Ich weiß noch wie ich mit meinen Großeltern am Fenster stand und nach dem Christkind geschaut habe. Wir haben es zwar nicht gesehen, aber dann doch plötzlich sein Glöckchen gehört. Da hat sich das freche Ding wohl einfach an uns vorbeigeschlichen und die Geschenke unterm Baum drapiert! ;)

    Liebe Grüße!
    kittie_laroche [at] gmx.de

    AntwortenLöschen
  162. Meine früheste Kindheitserinnerung an Weihnachten ist, dass ich mit meiner Oma in einem selbst genähten, blauen Samtkleid in meinem Zimmer saß udn aufgeregt auf das Klingeln des Christkindelsglöcken gewartet habe und meine Oma immer gewarnt hat, dass ich nicht durchs Schlüsselloch gucken darf, sonst bekomme ich Salz in die Äuglein :))

    AntwortenLöschen
  163. Meine früheste Kindheitserinnerung an Weihnachten ist, dass ich mal als kleines Kind ein Plüschtier geschenk bekommen hab und leider musste der auch wieder weg, weil sich danach herausgestellt hat, dass ich ne Menge Allergien habe. xD Tja^^

    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
  164. Ich war 5 und ich bekam eine Puppe und ein Monchichi auf Weihnachten und ich hatte mir diese 2 Sachen so sehr gewünscht, dass ich einfach nur noch happy war!
    Ich wünsche dir einen schönen 4. Advent ;-))!
    arx(at)gmx.ch (habe D Adresse ;-))

    AntwortenLöschen
  165. hallo!

    meine früheste erinnerung an weihnachten, ist das warten vor der tür bis das glöckchen endlich läutet und das christkind da war!
    liebe grüße

    tambourkuppel (at) gmail. com

    AntwortenLöschen
  166. Ich habe immo bei meiner Omi ganz aufgeregt auf dem Schoß gesessen :D und ich habe mal eine Püppi gekriegt..Paula ;)... Ich war sooo happy :)

    Liebste Grüße :)
    vom Lischen

    AntwortenLöschen
  167. Meine früheste Kindheitserinnerung an Weihnachten ist, dass ich "Kevin Allein zuhaus" geguckt habe mit meiner Schwester. Beim ersten gucken war der Film sooooo lustig und ich hab den noch zig weiteremale geguckt. :)

    Liebe Grüße :)
    taler001@web.de

    AntwortenLöschen
  168. Toller Gewinn!
    Meine früheste Kindheitserinnerung ist, als ich mit 40° Fieber zum ersten Mal nicht in die Kirche gehen musste.
    Leider hab ich auch die ganze Zeit geschlafen, so müde war ich :-)
    Ansonsten kenn ich nur die alten Fotos von Weihnachten, was Geschenke und sowas angeht. Aber das ist auch witzig, sich die anzuschauen :-)

    Liebe Grüße
    johannaweik@yahoo.de

    AntwortenLöschen
  169. Meine früheste Kindheitserinnerung an Weihnachten ist, als meine Schwester sich als Weihnachtsengel verkleidet hat, und die Treppe in einem langen Weißen Kleid heruntergeschwebt ist... und es dann geläutet hat, und die Tür zum Wohnzimmer aufging und der wunderbar geschmückte Tannenbaum dort stand.

    Ich wünsche uns allen frohe WEihnachten.

    GFC: OneMoment
    Email: MyOwnMemento[at]web.de

    AntwortenLöschen
  170. Meine früheste Kindeitserinnerung mit Weihnachten ist es wie meine Mutter mich auf dem Schlitten in die Kirche gezogen hat :) Danach gabs endlich Bescherung ;))

    Katey.1985@yahoo.de

    AntwortenLöschen
  171. Als ich klein war, nahm mich mein Opa einmal mit zum Gottesdienst in der nachbarlichen Kirche. Er war wunderschön :)
    Chi, tohuyen_63@yahoo.de

    AntwortenLöschen
  172. Oh wow, das ist echt mal ein toller Gewinn :)

    Meine früheste Weihnachtserinnerung..da musste ich erst mal drüber nachdenken :) Meine wirklich früheste Weihnachtserinnerung ist, dass wir gespannt im Flur auf das Glöckchen gelauscht haben, weil meine Eltern erzählt haben, dass dann das Christkind mit seinen vielen Glöckchen am Kleid wieder wegfliegt und wir erst reinkommen dürfen, wenn die Glöckchen zu hören sind, damit wir es nicht erschrecken. hach :)

    AntwortenLöschen
  173. Als ich 4 Jahre alt war, sollte ich an Weihnachten mit meiner älteren Schwester vorm Weihnachtsbaum für ein Foto posieren. Neugierig wie ich war, habe ich aber natürlich lieber einmal kräftig am Baum gezogen, der dann samt Kugeln und Lametta auf uns beide draufgefallen ist. War damals nicht schön, heute lachen wir natürlich darüber. ;) Das ist meine erste Erinnerung an Weihnachten. ^^

    AntwortenLöschen
  174. Meine Frühste Kindheitserinnerung an Weihnachten stammt von Bildern aus unseren Fotoalebn. Ich habe damals eine Pocahontas-Barbie und ihren Helden dessen Namen ich immer vergesse bekommen :D Ich weiß noch, dass ich den ganzen Abend lang mit ihnen gespielt habe. Wie alt ich da war weiß ich leider nicht mehr...

    Liebe Grüße

    Jenny

    jenny_mueller91@arcor.de

    AntwortenLöschen
  175. ich erinere mich in sachen weihnachten als erstes an einen riesigen Teddy mit otschwarkarirter shleife, der perfekt zu meiner weihnachtsbekleidung passte - die schleife für den Teddy hatte meine mutter aus denselben stoff genäht wie mein kleid.

    Liebe Grüße

    betzfee@hotmail.de

    AntwortenLöschen
  176. Bei so vielen Kommentaren ist meine Chance ja verschwinden gering, aber ich muss es probieren, bei Sleek kann ich nciht mehr klar dneken :)

    Meine früheste Kindheitserinnerung bezüglich Weihnachten spielt sich in der alten Wohnung ab, in der ich mit meiner Mutter gewohnt hab. Es hat geschneit, unter der Kunsttanne waren Mandarinen und im TV lief ein Weihnachtsfilm mit einem weißen Hund, aber ich habe null Ahnung ovn der Handlung. Vllt war es auch vor Weihnachten, aber definitiv um die Weihnachtszeit herum :D

    Liebste Grüße von einer treuen Leserin,

    Sara

    sara.grzeta@googlemail.com

    AntwortenLöschen
  177. Meine frühste Kindheitserinnerung an Weihnachten ist, wie ich mit meiner Mama im Kinderzimmer warte, dass das Christkind da war, das Glöckchen klingelt und ich ins Wohnzimmer darf...rückblickend betrachtet hat das ein wenig von Konditionierung :D und dann ist da noch die Erinnerung, wie der Dackel meiner Großeltern fast den auf einem Hocker stehenden Baum umgerissen hätte...;)

    AntwortenLöschen
  178. Huhuu Frau Kitschvogel:)

    Also meine früheste Kindheitserinnerung an Weihnachten ist Folgende. mein großer bruder und ich sitzen vor dem Weihnachtsbaum und hängen rosa MArzipanschweiene an die Tannenzweige. Im Hintergrund hört man Weihnachtsmusik und alle scheinen irgendwie aufgeregt. mein Vater versucht mich mit der Kamera aufzunehmen, aber weil mir das zu gruselig ist, verstecke ich mich andauernd. Im Haus duftet es nach Rotkohl, Ente und Klößen. Mehr weiß ich echt nicht mehr:)
    zauselleo@yahoo.com

    AntwortenLöschen
  179. meine erste erinnerung ist das klingeln vom glöckchen, das meine eltern das betttuch, das vor dem durchgang ins wohnzimmer hing, abnehmen und ich einen ersten blick auf den weihnachtsbaum werfen darf <3

    AntwortenLöschen

Danke für die Einhaltung der Netiquette. Kritik ist willkommen, Beleidigungen nicht.

Ich behalte mir vor, Kommentare mit Links ohne Bezug zum Posting ("Besucht meinen Blog...") und Kommentare mit abschließender Signatur zum Blog oder zu Gewinnspiel-Postings nicht zu veröffentlichen oder zu löschen.

Feel free to leave comments in English, too. I'd be most delighted to get in touch & discuss things in greater detail than pictured in the abstract above. Thanks for paying attention to the netiquette. Any kind of spam, follow-for-follow, racist, sexist or otherwise abusive comment will be deleted asap.