Süße Versuchung

Unter einem Imker stelle ich mir eine älteren gesetzten Herrn Anfang-Mitte 50 vor, etwas schratig vielleicht, sonnengegerbt, naturverbunden. Bisher. In unserem Bekanntenkreis wenden sich immer mehr junge Menschen diesem ungewöhnlichen Hobbie zu und auch Familie Kirschvogel träumt mittlerweile von der Anschaffung von 2-3 Bienevölkern. Mit den Bienen zu arbeiten, sich um seine Völker zu kümmern und Honig zu ernten, das hat irgendwie etwas magisches und sehr, sehr verlockendes...

When thinking of a beekeeper, I always had some elderly guy in mind, in his early 50th., a bit of a fogey maybe, with tanned skin, close to nature. Until now. I notice more and more people among our friends turning towards this unusuall hobby and so are we. Woudln't it be lovely to own a beehive or two? Working with bees, caring for them and harvesting your own honey seems to be something magical and very, very tempting...
Gibt es in Eurem Bekanntenkreis vielleicht auch den ein oder anderen Bienenversessenen? Habt Ihr auch schonmal mit dem Gedanken gespielt oder lässt Euch das Ganze eher kalt?


P.S.: Das große Gewinnspiel hier im Blog läuft noch bis heute abend 23:59 Uhr. Also schnell mitgemacht, wenn Ihr eine tolle kirschrote Tasche von Killah und eine MAC-Lidschatten-Refill Eurer Wahl gewinnen wollt :D Ich drücke die Daumen!

Kommentare:

  1. Ende der Grundschulzeit und Anfang der Realschulzeit, war meine Mum mit einem Lehrer zusammen, der hatte Bienen.
    Der Honig von ihm war super lecker <3
    Und ich war auch ein paar Mal mit bei den Bienen, war sehr interessant, obwohl ich damals schon ein bisschen Angst hatte ^^°

    AntwortenLöschen
  2. Ich kenne 2 Familie, die etwas damit zu tun haben. Da ich keinen Honig mag, interessiere ich mich nicht sonderlich dafür und hab ehrlich auch ein bisschen viel Schiss vor Bienen. Aber meine Schwester LIEBT Bienen. Sie kann auch nicht genug von frischem Honig bekommen.

    Meinen Segen hast du ^^
    LG

    AntwortenLöschen
  3. jah wir haben 3 Bienenkästen im Garten, aber haben sonst eher wenig damit zu tun, als ihnen zuzugucken. Die gehören wem anders und wohnen nur da weil wir Platz dafür haben. der Besitzer schaut ab udn an mal vorbei. Honig macht er mit denen aber nicht.

    AntwortenLöschen
  4. Mein Onkel war Imker und ich fand das auch wahnsinnig spannend. Leider durfte ich nie mit in den Bienenstock, weil ich noch zu klein war, aber seit der Zeit hat sich meine Versessenheit auf Honig entwickelt.

    AntwortenLöschen
  5. Die Illu ist ja wohl allerliebst, Vero!

    AntwortenLöschen
  6. Cool.. irgendwie habe ich da nie drüber nachgedacht.. glaube auch ich kenn da niemanden.. aber die vorstellung ist schon irgendwie schön..

    AntwortenLöschen
  7. Nichts für mich. Zwar liiiiebe ich Honig im meinem tee, aber ich habe panische Angst vor Bienen, Wespen, Hornissen, etc. ^^

    AntwortenLöschen
  8. @Lalaith & Malina: Ich liiebe ja besonders die frischen Honigwaben, auf denen man so richtig rumkauen kann.... *sabber*

    @Finja: Hey, vielen Dank ;D

    @Jana: Oh? Was macht er denn dann mit denen? *Kopfkratz*

    @Mietze: Wie schade. Ich bin gegen Katzen allergisch. Dabei hätte ich so gerne eine... möh.

    @Steffi: Vielen Dank #^___^#'

    @Panda: Gell?

    @Puderfee: Hatte ich auch, aber mit dem Studium ist das irgendwie verschwunden.

    AntwortenLöschen
  9. Mein Pa denk über ein Völkchen Bienen oder Hummeln zur Pensionierung nach. Ob er dann Honig macht oder nur aus Spaß zuschaut steht aber noch in den Sternen - da muß ich noch positiv drauf hinwirken :) weil so ne süße Wabe find ich auch fantastogustatorisch!
    Auf der ChemÖkoTagung hab ich gerade was über spannende neue Bienenhaltungsmethoden gehört - falls also aus den Kirschvögeln Honigfresser werden, kann ich da vielleicht ein bisschen helfen :)

    AntwortenLöschen
  10. Frau Kirschvogel als Imkerin!:o) Kirschi zieh dich bloss warm an wenn du zu den Bienen gehst! :-P
    Mein Papa ist nähmlich Imker... ich bin damit aufgewachsen. Am Anfang war das nur ein kleines Hobby für ihn aber als er in die Rente ging ist es zu seinem Hauptbeschäftigung geworden. Ich finde es auch sehr interessant und habe viel Respeckt von diesen Insekten! Und ich spiele manchmal auch mit dem Gedanken sich ein paar Bienenvölker anzuschaffen!;-)

    AntwortenLöschen
  11. @Russländisch: ja, das kenne ich. Einer unserer Freunde hat mittlerweile auch 15 Völker und weiß nicht mehr wohin mit seinem Honig. Er produziert knapp 200 Kilo im Jahr.... *sabber*

    AntwortenLöschen

Danke für die Einhaltung der Netiquette. Kritik ist willkommen, Beleidigungen nicht.

Ich behalte mir vor, Kommentare mit Links ohne Bezug zum Posting ("Besucht meinen Blog...") und Kommentare mit abschließender Signatur zum Blog oder zu Gewinnspiel-Postings nicht zu veröffentlichen oder zu löschen.

Feel free to leave comments in English, too. I'd be most delighted to get in touch & discuss things in greater detail than pictured in the abstract above. Thanks for paying attention to the netiquette. Any kind of spam, follow-for-follow, racist, sexist or otherwise abusive comment will be deleted asap.