Lang, Länger, Erlangen

Bevor die lang ersehnte und endlich eingetroffene Sommerhitze die letzten Eindrücke des fantastischen Comic-Salons aus meinen Poren drückt, hier mein Resümee:

Das Wetter: Am ersten Tag scheinbar nieselregnerisch, wandelte sich aber rasch zu Sonnenschein bei knackigen 26-30°C. Wir schwitzten daher fröhlich vor uns hin, freuten uns aber im Großen und Ganzen über die zusätzliche Portion Endorphine.

(C) Chris Bünte 2010
Die Leute: Was wäre der Comic-Salon ohne die großartigen Menschen, die Zeit, Herzblut und Talent in die Herstellung von Bildergeschichten investieren? Vielleicht lag es an der Sonne (siehe auch: Das Wetter), aber das war der kuscheligste und entspannteste Salon ever. Gute Laune allenthalber, feine Gespräche, krachende Parties, neue Bekanntschaften und alte Freundschaften. Ich will gar nicht erst anfangen, hier Leute namentlich zu erwähnen (Wenn Ihr das lest, wisst Ihr ja sowieso, daß Ihr gemeint seid, ne?) nur so viel: Ohne Euch wäre es nicht halb so schön gewesen, ich vermisse Euch jetzt schon schmerzlich und streiche die Tage im Kalender durch, bis endlich wieder Comicfestival in München ist. YOU ROCK!

Die Musik: Musik und Bilder gehen gerne Hand in Hand und so erfreuten uns die DJs Landröhmer, Piwi und Matthias W. an unterschiedlichen Abenden mit ihrer exquisiten Auswahl tanzbarer Stücke. Vielen Dank auch dafür.

(c) 2010 S. Dinter

Die Preise: Frau Kirschvogel durfte bei der Verleihung des ICOM Independent Comic Preises gleich zweimal auf die Bühne juckeln, denn es regnete Lobende Erwähnungen: Eine für JAZAM! 4 und eine für Kleiner Vogel Rot. 'lujah sog i!

Hier geht's zur Laudatio!

Die Comics: Fanden reißenden Absatz. Besonders JAZAM! 5 übertraf all unsere Erwartungen als die Verkaufszahlen sich in den dreistelligen Bereich schraubten. Zwerchfell sahnte mit den zwei Neuveröffentlichungen Die Toten und Die Zeit und Gott (zurecht) ab und auch der launige Cartoonwürfel Vorletzte Geräusche wurde gerne mitgenommen.


Die Nächte: Waren lang und wild und endeten oft im legendären Schwarzen Ritter. You can teach us but you cannot make us learn anything...

 (c) 2010 S. Dinter

Die Cosplayer: An den Anblick halbnackter minderjähriger Mädchen, die sich in sexy Posen vor den Kameralinsen alternder bierbäuchiger und schwitzender Comicsammler räkeln werde ich mich nie gewöhnen. Wenigstens haben die Mädels dieses Jahr das Deo für sich entdeckt, so daß man beim Besuch der Damentoiletten nicht mehr drohte in den Ausdünstungen präpubertierender, in Polyester geschnürter Körper zu ersticken.
(c) 2007 Lapinot

Ein dickes Dankeschön abschließend an Alle, die diesen Salon zu etwas ganz Besonderem gemacht haben. ♥

Kommentare:

  1. Wuhuu! Herzliche Gratulation, Frau Kirschvögelchen!

    AntwortenLöschen
  2. Das mit den Cosplayern hast du wunderschön geschrieben, wirklich!

    AntwortenLöschen
  3. Meinen Glückwunsch, Frau Kirschvogel!

    AntwortenLöschen
  4. Glückwunsch! ;-)
    Das Bild von Lapinot ist klasse! xD

    AntwortenLöschen

Danke für die Einhaltung der Netiquette. Kritik ist willkommen, Beleidigungen nicht.

Ich behalte mir vor, Kommentare mit Links ohne Bezug zum Posting ("Besucht meinen Blog...") und Kommentare mit abschließender Signatur zum Blog oder zu Gewinnspiel-Postings nicht zu veröffentlichen oder zu löschen.

Feel free to leave comments in English, too. I'd be most delighted to get in touch & discuss things in greater detail than pictured in the abstract above. Thanks for paying attention to the netiquette. Any kind of spam, follow-for-follow, racist, sexist or otherwise abusive comment will be deleted asap.