London? London! - Teil 1


bevor die Eindrücke meines Kurzaufenthaltes in dieser entzückenden Inselmetropole vollends verblassen, will ich versuchen sie hier nochmal einzufangen. (Kurze Wiederholung: Vom 26.03. bis 28.03. diesen Jahres war ich mit einem Teil des Zwerchfell-Teams und der bezaubernden Sarah Burrini in London unterwegs, um auf dem UK-Thing u.A. die englische Version unseres Comics Kleiner Vogel Rot zu präsentieren. Klar soweit? ;D...)

26.03. Tag 1:

Wer billig fliegen will, muß mitunter früh aufstehen. Sehr früh. Um halb fünf morgens klingelt in der Zwerchfell-Zentrale Stuttgart der Wecker. Irgendwie schaffen wir es, samt Kind und Kegel aufzustehen, ein Taxi zu rufen und keine wichtigen Gepäckstücke zu vergessen. Es folgen kaffeelose Stunden auf dem Flughafen die in der Feststellung münden, daß ich im Flieger direkt vor einer Horde stark alkoholisierter Rockabillies sitzen werde. Das Kirschvogel-Notfallprogramm sieht für solche Fälle die Flucht in den Tiefschlaf vor, was auch gut funktioniert.

In Standsted angekommen küssen einige von uns sichtlich erleichtert den Boden des Königreiches und es geht weiter mit dem Zug in Richtung London. Ankunft am Hotel nahe der Paddington Station: 11 Uhr. Checkin: Ab 14 Uhr... Völlig entkräftet schleppen wir uns in ein kleines Lokal auf der gegenüberliegenden Straßenseite und genießen ein wohlverdientes Full English Breakfast. Danach gemütlicher Spaziergang im Hyde Park.

Während die McDinters zum Museum of Natural History aufbrechen, treffe ich mich mit den noch viel erschöpfteren Ponyhof-Masterminds Sarah und Joe Fas wieder am Hotel. Endlich können wir einchecken und gönnen uns einen erholsamen Mittagsschlaf. Danach geht's auf die Oxford-Street. Dort angekommen treffen wir auf Piwi und geschätzte 3 Millionen Londoner, die sich die Straße rauf und runter wälzen. An entspanntes (Beauty)shoppen ist bei diesem Massenauflauf, dem Überangebot an Waren und den gepfefferten Preisen leider nicht zu denken. Also ab in den Pub und bei Fish 'n Chips und ein paar Pints gemütlich den Abend ausklingen lassen, schließlich haben wir morgen noch viel vor....

Kommentare:

  1. warte nicht bis übermorgen,
    mit dem bericht von morgen,
    denn die spannung hast du heute schon ins unermessliche getrieben.
    in froher erwartung auf tag2- monsieurw

    AntwortenLöschen
  2. Oh das ist ein sehr guter Bericht :). Liest sich wunderbar.

    AntwortenLöschen
  3. Hui da wär ich gernd abei gewesen! Aber man sieht sich doch wahrscheinlich in Erlangen, oder!?

    AntwortenLöschen
  4. @Monsieurw: Kommt Zeit, kommt nächster Bericht, versprochen ;D

    @Nadine: Vielen, vielen Dank! ♥

    @Queen Mob: Na aber hallo! Freu mich schon sehr!

    AntwortenLöschen

Danke für die Einhaltung der Netiquette. Kritik ist willkommen, Beleidigungen nicht.

Ich behalte mir vor, Kommentare mit Links ohne Bezug zum Posting ("Besucht meinen Blog...") und Kommentare mit abschließender Signatur zum Blog oder zu Gewinnspiel-Postings nicht zu veröffentlichen oder zu löschen.

Feel free to leave comments in English, too. I'd be most delighted to get in touch & discuss things in greater detail than pictured in the abstract above. Thanks for paying attention to the netiquette. Any kind of spam, follow-for-follow, racist, sexist or otherwise abusive comment will be deleted asap.