Luxus vs. Billig: Mascara

Hier nun endlich der Blogeintrag auf den die (Frauen)welt gewartet hat. Heute geht's um Mascara. Ich hatte die Gelegenheit , ein Luxusprodukt mit meiner Drogeriemascara zu vergleichen und werde mein Wissen gerne mit Euch teilen. Los geht's:

Mascara ist ein wunder Punkt vieler Mädchen und Frauen. Wir wünschen uns einen umwerfenden Augenaufschlag mit zentimeterlangen, dichten und geschwungenen Traumwimpern. Klar, daß jede Kosmetikfirma diese Sehsüchte nutzt um mindestens zwei neue Produkte pro Jahr auf den Markt zu werfen. Aber so richtig taugen die meisten nichts. Also kaufen und kaufen und kaufen Viele einfach weiter, weil sie nie 100% zufrieden sind. Praktisch für die Kosmetikindustrie.
Ich stelle Euch jetzt zwei Produkte vor, von denen ich restlos begeistert bin. Und vielleicht liegt ja das Geheimnis auch darin, seine Vorstellungen der Realität anzunähern und sich einfach mal mit dem zufrieden zu geben, was man hat? Wir werden sehen.

Fangen wir mit dem Drogerieprodukt an: Rimmel Sexy Curves Mascara

Die Mascara kostet in der Drogerie oder im Kaufhaus ca. 9 € und verspricht Schwung, Länge und Volumen. Das Bürstchen besteht aus Kunststoff mit "spiky bits" anstelle herkömmlicher Borsten und hat eine recht eigentümliche Form:


Die Handhabung der Bürste ist gewöhnungsbedürftig und man muß ein bisschen Geduld mitbringen. Dann allerdings muß ich sagen, hält diese Mascara alles, was sie verspricht. Beeindruckend ist vor allem die Bandbreite der Looks, die sich mit der Sexy Curves zaubern lassen: von natürlich unauffällig bis hin zu dramatisch ist alles möglich. Die wasserlösliche Version läßt sich ohne Probleme mit normaler Reinigungslotion o.Ä. abschminken.


Das Luxus-Produkt: Chanel Mascara Inimitable Noir Obscure

Diese Mascara mit dem nervtötend langen Namen kostet ca. 27 € (Autsch!) und ist unter anderem bei Müller und Douglas erhältlich. Ähnliches Werbeversprechen und ähnliche Bürste, mit leicht abweichender Form. Die Handhabung ist ein Traum. Ich habe wirklich noch NIE ein Produkt gehabt, mit dem sich die Wimpern so leicht und perfekt tuschen lassen. Volle Punktzahl also für Bürste und Textur. Meiner Meinung nach hält übrigens auch die Inimitable, was sie verspricht. Hier ein paar Beweisfotos *g* (zum Vergrößern draufklicken):


Die Trennung der Wimpern ist bei Chanel besser, wodurch sie noooch länger aussehen, was immer ein Bonus ist ;P. Der Look ist sehr natürlich, pechschwarz und schön gebogen, ohne übertrieben auszusehen. Wer's allerdings dramatisch mag, wird hier nur schwer auf seine Kosten kommen können. Die Chanel Mascara scheint mir eher was für jeden Tag zu sein. Abschminken ist ebenfalls kein Problem. (Ich weiß nicht, wie das mit den wasserfesten Produkten ist, die benutze ich nie.)

Und nun das FAZIT:

Beide Produkte halten, was sie versprechen. Persönlich habe ich mich in den dezenten aber perfekten Look von Chanel verliebt, schon allein wegen der genialen Handhabung der Bürste. Sollte ich also mal in die Lage kommen, daß ich knapp 30 € für Mascara ausgeben kann, würde ich sie vermutlich kaufen. Oh ja... Bis dahin kann ich aber sehr gut mit der Sexy Curves leben, eine hervorragende Mascara zu einem guten Preis, die ich vorbehaltslos jedem empfehlen kann.

So genug geschwafelt, Frau Kirschvogel wünscht Euch einen schönen Tag. Laßt die Sonne rein, solange sie noch da ist!

Kommentare:

  1. also ich finde die rimmel dann schöner (. hab die chanel ja auch, und muss sagen bin mit ihr zufreiden (eintrag gibt es auch noch) ABER mir zu natürlich!

    DAUMEN HOCH für den tollen beitrag *_*

    AntwortenLöschen
  2. Danke Mrs. Elch. Gerade mit Lidstrich müssen die Wimpern meiner Meinung nach auch schön knallen. Mit Lidschatten gefällt mir der dezenze Look besser.

    AntwortenLöschen
  3. Wow, du hast echt recht! Man kauft und kauft, bloss weil die Produkte nie so richtig halten, was sie versprechen! Wahrscheinlich wird in den seltensten Fällen ein neues Produkt entwickelt sondern bloß eine neues Verpackungsdesign! ;)

    Au Mann, du kriegst diesen geschwungenen dicken Lidstrich immer so schön hin! Bei mir dauert das immer ewig und nach dem ich es mit zich mal korrigieren hingekriegt habe, trau ich mich doch nicht, damit rauszugehen. :(

    AntwortenLöschen
  4. @ Steffi: Haha, ich bin mir ziemlich sicher, daß genau das gemacht wird.

    Ich steh auch meistens viiiiel zu lange vor dem Spiegel. Übe aber fleißig, damit ich das in naher Zukunft unter 2 Minuten hinbekomme. *trainigsmodus* Mein Trick: Ich zeichne die Form erstmal mit einem Gelliner vor (der verläuft nicht und läßt sich daher fleckfrei auftragen) und mal dann nochmal mit einem Liqid Liner drüber, damit's auch schön schwarz wird :D

    AntwortenLöschen
  5. Cool, welche nimmst du genau? Bei den dingern bin ich nämlich genau so am verzweifeln wie bei mascara. ;) Hehe, oder du machst gleich den näcshten post draus. ^^

    AntwortenLöschen
  6. @ ollioderauchnichtolli: Dann will ich aber Beweisfotos, Herzchen!

    @ Steffi: Also momentan nehm ich den Gel-eyeliner von Alverde (DM). Finde den aber jetzt nicht sooo toll. Ich würde einfach mal bei den Hausmarken der Drogerien gucken (P2, Essence, Basic, Rival de Loop...)da kann man für wenig Geld ein bisschen rumprobieren. Toitoitoit :D

    AntwortenLöschen
  7. nee, also beweisfoto is nich, ein olli muss unerkannt bleiben..weil...nee...also..du..nee ^^
    ;)

    AntwortenLöschen
  8. nee du...das echt ne gaaaaaaaanz schlechte idee..glaub mir ma

    AntwortenLöschen

Danke für die Einhaltung der Netiquette. Kritik ist willkommen, Beleidigungen nicht.

Ich behalte mir vor, Kommentare mit Links ohne Bezug zum Posting ("Besucht meinen Blog...") und Kommentare mit abschließender Signatur zum Blog oder zu Gewinnspiel-Postings nicht zu veröffentlichen oder zu löschen.

Feel free to leave comments in English, too. I'd be most delighted to get in touch & discuss things in greater detail than pictured in the abstract above. Thanks for paying attention to the netiquette. Any kind of spam, follow-for-follow, racist, sexist or otherwise abusive comment will be deleted asap.